1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Schüler bevorzugen Henrichmann und die CDU

  8. >

Juniorwahl 2017

Schüler bevorzugen Henrichmann und die CDU

Nottuln

179 Schüler des Rupert-Neudeck-Gymnasiums haben sich am Demokratieprojekt Juniorwahl beteiligt und sind an die Wahlurne gegangen.

Ludger Warnke

Sammy Smaga aus der Jahrgangsstufe 9 nahm an der Juniorwahl teil. Foto: Gymnasium

Marc Henrichmann und die CDU sind die großen Gewinner bei der Juniorwahl am Rupert-Neudeck-Gymnasium Nottuln. Für den Havixbecker Bundestagskandidaten stimmten 48,28 Prozent der teilnehmenden Juniorwähler. Auf die CDU entfiel ein Anteil von 44,07 Prozent. Mit weitem Abstand dahinter landeten Ulrich Hampel (22,99 Prozent) und die SPD (16,38 Prozent). Die AfD spielte mit 1,13 Prozent keine Rolle.

Der Sozialwissenschaftsleistungskurs der Q1 mit Lehrer Werner Völlering hatte das Juniorwahlprojekt organisiert. Die Schüler konnten mit Erst- und Zweitstimme einen Kandidaten für das Wahlkreismandat und eine Partei wählen. So bekamen sie einen Einblick in den Wahlvorgang, nachdem sie sich zuvor mit den Positionen der zur Wahl stehenden Personen und Parteien beschäftigt hatten.

Insgesamt 280 Schüler aus den Jahrgangsstufen 8, 9, EF, Q1 und Q2 waren aufgerufen, an der Juniorwahl teilzunehmen. Insgesamt 179 Schüler (63,93 Prozent) gingen zur Wahlurne, wobei die Wahlbeteiligung in den einzelnen Klassen und Jahrgangsstufen schwankte zwischen 88 Prozent (Q1) und 39,29 Prozent (Klasse 8a).

Nach Auszählung aller Stimmen unter der Leitung von Wahlvorsteher Lukas Laakmann ergab sich folgender Wahlausgang:

Erststimme Kandidaten:

1. Marc Henrichmann, CDU   (48,28 %)

2. Ulrich Hampel, SPD   (22,99 %)

3. Daniel Fahr, FDP (13,79 %)

4. Friedrich Ostendorff, Grüne   (9,20 %)

5. Dr. Gernod Röken, Linke   (5,75 %)

Zweitstimme Partei:

1. CDU (44,07 %)

2. SPD (16,38 %)

3. Grüne (14,69 %)

4. FDP (13,56 %)

5. Linke, Tierschutzpartei     (jeweils 2,26 %)

6. Piraten, Die Partei       (jeweils 1,69 %)

7. AfD, DiB (jeweils 1,13 %)

8. Volksabstimmung, MLPD   (jeweils 0,56 %).

Startseite
ANZEIGE