1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Sieben mal Kultur „für unterwegs“

  8. >

SteverLandRoute wird mit buntem Programm eröffnet

Sieben mal Kultur „für unterwegs“

Nottuln

Radfahren und jede Menge Unterhaltung: Unter dem Namen „KulTour SteverLandRoute“ wird der neue Radweg entlang der Stever am 22. Mai (Sonntag) von 11 bis 17 Uhr an über 30 Standorten mit kulturellen Darbietungen bespielt.

Rund um die Stever wird am 22. Mai viel Kultur geboten. Die wenigsten Künstler werden dabei allerdings ins Wasser steigen. Foto: Dirk Frerichmann

Mit vielfältigen kulturellen Aktionen wird der Radweg SteverLandRoute nun feierlich eröffnet, nachdem das bunte Treiben unter Federführung der Gemeinde Senden im vergangenen Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer fiel. Unter dem Namen „KulTour SteverLandRoute“ wird der neue Radweg entlang der Stever am 22. Mai (Sonntag) von 11 bis 17 Uhr an über 30 Standorten mit kulturellen Darbietungen bespielt (wir berichteten). Die Gemeinde Nottuln ist laut Mitteilung mit sieben Standorten dabei, die in beliebiger Reihenfolge und auch immer wieder besucht werden können.

Auf dem Alten Hof Schoppmann bietet Bauer Schulte Brömmelkamp Kurioses aus Kattenvenne, während die Blasmusikvereinigung Nottuln Musik vom Feinsten präsentiert. Das Café ist geöffnet, ebenso die Ausstellung „Der Steinkauz – unsere kleinste Eule“ im Naturschutzzentrum vor Ort.

Start der Route ist am Kastanienplatz

Auf dem Kastanienplatz, dem offiziellen Start der Route, bietet „Blues in Nottuln“ mit „Fashion Day“ ein Blues-Programm mit mehreren Bands. Der Kastanienplatz ist am Aktionstag Radlern und Fußgängern vorbehalten. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Für Essen und Trinken sorgen das Dorfcafé sowie das Hotel Gasthof Kruse.

Im Schatten des Rathauses auf dem Stiftsplatz lädt die „Samba-Connection“ dazu ein, die Hüften zu schwingen: Von 11 bis 14 Uhr treffen hier vier Sambagruppen aus Nottuln, Coesfeld und Münster aufeinander. Ab 14 Uhr geht es gleichermaßen rhythmisch weiter mit „Ticket to Happiness“, den Gewinnern des Deutschen Rock- und Pop-Preises 2020. Für Sitzgelegenheit ist auch hier gesorgt, das Stiftscafé ist ebenfalls nicht weit.

Gewissermaßen direkt über dem Fluss musizieren Patratas auf der Steverbrücke im Stevertal. Mit Violine und Akkordeon gibt es Musik von den Beatles bis Brahms, von Barock bis Folk, von Irland bis Schweden.

An der Mühle im Stevertal laden Tilman Rademacher und Sarah Giese zum Innehalten ein: Sie erwecken lokal bekannte Märchen als Schauspiel und Performance für Groß und Klein zum Leben. Der Sendener Künstler Eckhard Lotto ist hier zudem mit seinem Grußautomaten vor Ort und verleiht aktiven Radlern gern ein Grußzertifikat „zum Verbleib“.

Alle sind zum Mitmachen eingeladen

Auch an der Infostation Mühle sind alle zum Mitmachen angehalten. Die Nottulner Künstlerin Katja Enseling schafft hier mit allen Interessierten echte Kunstwerke aus Müll. Auch im Zauberzentrum in Appelhülsen werden diverse Shows gezeigt.

Wer den Rückweg nicht mehr schafft, der kann umsteigen: Am Aktionstag fährt ein zusätzlicher Fahrradbus (Bus mit Fahrradanhänger), der kostenlos genutzt werden kann. Auch die Nutzung der Linien X 90/S 90 und S 91 zwischen Olfen, Lüdinghausen, Senden und Münster ist an diesem Tag kostenlos.

Startseite
ANZEIGE