1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. SPD: Grüner Pfeil an der K 11

  8. >

Gewerbegebiet Beisenbusch

SPD: Grüner Pfeil an der K 11

Nottuln

Die SPD möchte die Verkehrssituation an der Kreuzung Beisenbusch (K 11)/B 525/Heller entzerren. Der Vorschlag: ein „Grüner Pfeil“ für die Rechtsabbieger, die von der K 11 kommen.

-luw-

Wenn auf der Bundesstraße Hochbetrieb herrscht, muss der Verkehr auf der K 11 vor der Ampel lange warten. Ein „Grüner Pfeil“ für Rechtsabbieger könnte für Entlastung sorgen, betont die SPD. Foto: Ludger Warnke

Verkehrsteilnehmer, die regelmäßig das Gewerbegebiet Beisenbusch aufsuchen, kennen das Problem: Zu bestimmten Verkehrszeiten, wenn ein hohes Verkehrsaufkommen auf der Bundesstraße 525 herrscht, bilden sich auf der untergeordneten Kreisstraße 11 vor der Ampelanlage lange Warteschlangen. Zumindest für den Verkehr, der vom Beisenbusch nach rechts in Richtung Nottuln fahren will, könnte das Problem entschärft werden, ist die SPD-Ratsfraktion überzeugt. Sie schlägt die Anbringung eines Grünen Pfeils für den von der K 11 kommenden Verkehr vor. Rechtsabbieger könnten so Lücken im Verkehrsfluss auf der Bundesstraße ausnutzen. Dadurch könnten die Wartezeiten an der Ampel verkürzt werden und die Verkehrssituation insgesamt würde entlastet.

Wie berichtet, hat die Gemeindeverwaltung ein erstes Antragsschreiben der SPD genutzt, um mit dem zuständigen Landesbetrieb Straßen.NRW über das Problem zu reden. Allerdings holte sich die Gemeinde eine Abfuhr. Ein Grüner Pfeil könne nicht eingerichtet werden, weil die separate Rechtsabbiegespur fehle, hieß es.

Die SPD gibt sich damit nicht zufrieden und hat daher ihren Antrag für eine Verkehrsverbesserung nachgeschärft. Die SPD erläutert dazu konkret: „Derzeit gibt es zwei Abbiegespuren vom Beisenbusch auf die Bundesstraße. Eine Linksabbiegerspur und eine für Geradeaus- und Rechtsabbiegerverkehr. Würde man die Geradeausspur auf die linke Seite wechseln, wäre eine exklusive Rechtsabbiegerspur realisierbar. Der Geradeausverkehr hat hier sowieso eine untergeordnete Bedeutung.“

Startseite
ANZEIGE