1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Spontaneität auf der Bühne will gelernt sein

  8. >

Improtheater beim Treffpunkt in Appelhülsen

Spontaneität auf der Bühne will gelernt sein

Appelhülsen

Beim Improtheater sind Zurufe aus dem Publikum willkommen. Auf diese kam es auch bei der Vorführung des Theaterkurses beim Treffpunkt Jugendarbeit an.

Spontan und schlagfertig zeigten sich die Jugendlichen bei der Improtheater-Aufführung. Ihr Können hatten sie in den vergangenen vier Wochen in einem Kurs unter der Leitung von Christian Berlin Foto: Treffpunkt Jugend

„Toi, toi, toi“, hieß es am Donnerstag für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Theaterkurses unter der Leitung von Christian Berlin beim Treffpunkt Jugendarbeit in Appelhülsen. „Ich bin ganz begeistert, was die Jugendlichen in nur vier Wochen gelernt haben und uns heute präsentieren konnten“, freut sich Sonja Kurella vom Treffpunkt-Team. Eltern und Jugendliche saßen im Publikum und durften ihre Ideen mit einbringen.

Denn beim Improtheater geht es darum, spontan auf die Zurufe des Publikums zu reagieren und mit Spielfreude kleine Szenen zu entwickeln. „Besonders die Übung ‚Ich bin ein Baum‘ hat mir gut gefallen“, erklärt Teilnehmer Ali. Lana ergänzt: „Ich durfte eine Geschichte erzählen, und die wurde dann gespielt. Das hat viel Spaß gemacht.“ Am Donnerstag schlossen die Teilnehmenden die Aufführung mit einer kleinen Premierenfeier ab.

Dank der Förderung durch den Kulturrucksack NRW war die Teilnahme für die Jugendlichen kostenfrei. Alles in allem ist der Workshop gut gelungen. Das Treffpunkt-Team denkt bereits jetzt über eine Wiederholung des Workshops im kommenden Jahr nach.

Startseite
ANZEIGE