1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Sportvereine müssen mehr zahlen

  8. >

Gemeinde nutzt Steuervorteile durch neue Gesetzeslage

Sportvereine müssen mehr zahlen

Nottuln

Die großen Sportvereine in der Gemeinde Nottuln werden ab dem 1. November dieses Jahres mehr Geld als bisher für die Nutzung der Sporthallen zahlen müssen. Und das lässt sich auch nicht ändern.

Von Ludger Warnke

Die DJK Grün-Weiß Nottuln nutzt, wie viele andere Vereine in der Gemeinde auch, die Sporthallen. Dafür wird jetzt mehr Geld zu zahlen sein als bisher. Unser Bild zeigt Dominik Peter von den Nottulner Kreisliga-Handballern im Januar 2019 im Spiel gegen den TV Emsdetten 3. Foto: Johannes Oetz

Die großen Sportvereine in der Gemeinde Nottuln werden ab dem 1. November dieses Jahres mehr Geld als bisher für die Nutzung der Sporthallen zahlen. Hintergrund ist eine geänderte Steuergesetzgebung für Kommunen, die die Gemeinde Nottuln auch zu einer Neufassung der Sporthallengebührensatzung veranlasst hat. Bislang haben Sportvereine wie die DJK Grün-Weiß Nottuln, Arminia Appelhülsen, Borussia Darup oder Fortuna Schapdetten eine pauschale Hallennutzungsgebühr von 100 Euro je Monat je Halleneinheit gezahlt. Künftig gibt es ein stundenabhängiges Nutzungsentgelt von 1,50 Euro netto je Stunde je Halleneinheit (brutto 1,79 Euro).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE