1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Thomas Terlau neuer Vorsitzender

  8. >

Heimatverein Appelhülsen plant für großes Ortsjubiläum

Thomas Terlau neuer Vorsitzender

Appelhülsen

Einen neuen Vorsitzenden und ein großes Jubiläum „vor der Brust“ – das waren zwei wichtige Themen bei der Versammlung des Heimatvereins Appelhülsen. Die konnte jetzt endlich wieder stattfinden.

Von Marita Strothe

Annemarie Hake, Klaus Kisse, Thomas Terlau und Ingrid Wolken (v.l.) sitzen seit der jüngsten Hauptversammlung gemeinsam am Vorstandstisch des Heimatvereins Appelhülsen. Foto: Marita Strothe

Eigentlich hatte am Montagabend Edgar Winter, noch als 1. Vorsitzender, die Mitglieder des Heimatvereins Appelhülsen zur Versammlung Bürgerzentrum begrüßen wollen. Leider machte ihm am Nachmittag ein positiver Coronatest einen Strich durch die geplante Tagesordnung, sodass der 2. Vorsitzende Thomas Terlau die knapp 30 Anwesenden begrüßte. Im Verlauf der Mitgliederversammlung bekam er dann auch noch das Amt des 1. Vorsitzenden übertragen, da Winter, der mittlerweile in Telgte wohnt, nicht mehr zur Wahl stand. Zur neuen 2. Vorsitzende wählten die Heimatfreunde Annemarie Hake.

Zuvor hatte Schriftführer Klaus Kisse an die letzte Generalversammlung von Januar 2020 erinnert. Dem schloss er die Jahresberichte 2020 und 2021 an. Auch wenn coronabedingt einiges ausfallen mussten, konnte Kisse noch von einigen Aktionen berichten. Er dankte den Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz, die diese ermöglicht hatten.

Kassenwartin Ingrid Wolken legte anschließend ebenfalls für einen Zeitraum von zwei Jahre zufriedenstellende Kassenberichte vor. Gundi Höfener, die zusammen mit Adele Koch die Kasse geprüft hatte, bescheinigte die einwandfreie Führung und beantragte die Entlastung des Vorstands.

„Alle Veranstaltungen unter Corona-Vorbehalt“

Bei den Teilneuwahlen bestimmten die Anwesenden außer den Posten der beiden Vorsitzenden noch Manfred Rickert als 2. Kassenwart und Heiner Bause zum Kassenprüfer als Nachfolger von Adele Koch. Zudem standen vier Beiräte zur Wahl, und Annette Schlesiger-Kisse, Ewald Koch, Josef Große Wiesmann und Volker Küpper erhielten von den Wahlberechtigten die Zustimmung, weiterhin die Arbeit des Vorstands zu unterstützen. Dieser informierte über die geplanten Termine 2022/23. Allerdings „alles unter Corona-Vorbehalt“, wie Kisse betonte. So könne er sich beispielsweise vorstellen, dass die für den 2. April (Samstag) terminierte Müllsammelaktion zu Müllsammeltagen entzerrt wird. Die genauen Aktivitäten sollen kurzfristig bekannt gemacht werden.

Aktuell liegt dem Heimatverein Appelhülsen ein ganz besonderes Jubiläum am Herzen. „Wir sind der Meinung, dass 1000 Jahre Appelhülsen gebührend gefeiert werden sollen“, unterstrich Annemarie Hake. Die Planungsgruppe des Heimatvereins möchte am 1. und 2. Oktober (Samstag und Sonntag) feiern und hat Mitte Februar Appelhülsener Vereine zum Treffen geladen, um gemeinsam den Festablauf zu entwickeln. Angedacht ist unter anderem ein Festumzug zu Beginn am Samstagmorgen und ein ökumenischer Gottesdienst am Sonntagmorgen.

Startseite
ANZEIGE