1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Unermüdlich, leidenschaftlich und hilfsbereit“

  8. >

SPD und DRK trauern um Manfred Kunstlewe

„Unermüdlich, leidenschaftlich und hilfsbereit“

Nottuln

Der SPD- und der DRK-Ortsverein Nottuln trauern um einen langjährigen Wegbegleiter und Mitstreiter. Manfred Kunstlewe starb nun im Alter von 66 Jahren. Der war unter anderem Mitglied des Kreistags in Coesfeld gewesen.

-luw-

Manfred Kunstlewe starb im Alter von 66 Jahren. Foto: SPD Nottuln

Die SPD in der Gemeinde Nottuln und im Kreis Coesfeld und der DRK-Ortsverein Nottuln trauern um ihr langjähriges Mitglied Manfred Kunstlewe. Der in Appelhülsen lebende Kommunalpolitiker, Mitglied des Kreistages Coesfeld und langjähriger Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, starb am 25. Juni im Alter von 66 Jahren nach schwerer Krankheit.

Bescheiden im persönlichen Auftreten, aber engagiert kämpfend für die Sache – so erlebten Freunde und Weggefährten den Diplom-Volkswirt, der früher beruflich als Bundesbeamter bei der Telekom tätig war. „Er war ein hochanständiger Mensch mit einer klaren Linie“, heißt es aus dem Freundeskreis. Mehr als zehn Jahre stand Manfred Kunstlewe zudem dem SPD-Ortsverein als erster Vorsitzender vor und steuerte die örtliche Sozialdemokratie durch manche schwierige Gewässer.

Ratsmitglied, Kreistagsmitglied und SPD-Ortsvereins-Vorsitzender

„Unermüdlich, leidenschaftlich, hilfsbereit und immer da, wenn es um die Sache der Sozialdemokratie in Nottuln ging: So haben wir unseren langjährigen Vorsitzenden erlebt. Und so werden wir ihn in Erinnerung behalten“, würdigt nun der Vorstand der Nottulner SPD.

Darüber hinaus engagierte sich Manfred Kunstlewe auch im Vorstand des SPD-Unterbezirks Coesfeld und warb dort für die Nottulner Angelegenheiten. Neben diesen Parteifunktionen übernahm er weitere Verantwortung, zum Beispiel als kurzzeitiges Ratsmitglied in Nottuln in der Wahlperiode 2009 bis 2014, zuletzt vor allem als Mitglied des Coesfelder Kreistages. Dort arbeitete er in verschiedenen Ausschüssen mit, unter anderem im Rechnungsprüfungsausschuss, im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, öffentliche Sicherheit und Ordnung, ferner im Polizeibeirat und auch im Finanzausschuss.

Der Vorstand des Nottulner DRK

Darüber hinaus engagierte sich der Appelhülsener im DRK-Ortsverein Nottuln. Über viele Jahre war er für die Geschäftsführung des DRK-Kindergartens „Alter Kindergarten“ am Kastanienplatz in Nottuln zuständig. „Wir verlieren einen Freund und einen wunderbaren Menschen. Mit seiner Hilfsbereitschaft und seiner freundlichen Art der Zuwendung verkörperte er beeindruckend die Ideale des Roten Kreuzes. Seine besondere Aufmerksamkeit galt den Menschen, welche Hilfe brauchten“, betont der Vorstand des Nottulner DRK.

Manfred Kunstlewe hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

Die Trauerfeier für den Verstorbenen findet am heutigen Montag (4. Juli) um 14 Uhr in der Emmaus-Kapelle auf dem Friedhof in Appelhülsen statt. Anschließend erfolgt die Beisetzung.

Startseite
ANZEIGE