1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Unfall gebaut – und geflüchtet

  8. >

Polizei im Einsatz

Unfall gebaut – und geflüchtet

Nottuln

Ein 22-jähriger Nottulner hat am Dienstag einen Unfall verursacht. Und ist dann geflüchtet. Er hatte Alkohol im Blut.

Foto: Uli Deck/dpa

Ein 22-jähriger Nottulner ist am Dienstag auf ein Auto aufgefahren und geflüchtet. Das teilt die Polizei jetzt mit.

Gegen 18.45 Uhr befuhr der Mann die Straße Potthof. An einer Rot zeigenden Ampel stand eine 51-jährige Autofahrerin aus Nottuln. Dahinter befand sich das Auto einer 59-jährigen Lüdinghauserin, auf das der 22-Jährige mit seinem Wagen auffuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Lüdinghauserin auf das Fahrzeug der 51-jährigen Nottulnerin geschoben. Die Frauen verletzten sich, suchten jedoch eigenständig einen Arzt auf.

Statt zu helfen, wendete der junge Autofahrer und flüchtete. Später trafen die Polizisten den Mann an seiner Adresse an. Da der Verdacht bestand, dass der Mann Alkohol konsumiert hatte, boten die Beamten ihm einen Alkoholtest an. Dieser zeigte einen Wert von rund 1,2 Promille an. Der Nottulner musste mit zur Wache nach Dülmen, wo eine Ärztin ihm eine Blutprobe entnahm.

Die Polizisten stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

Startseite