1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Unterricht startet wieder am 3. Juni

  8. >

Nach dem schweren Schulbrand in Darup

Unterricht startet wieder am 3. Juni

Darup

In Darup packen alle mit an, um den Schülern den baldigen Unterrichtsbeginn zu ermöglichen. Und das gelingt auch.

Ludger Warnke

Nach dem Brand der Daruper Schule am 23. Mai startet der Unterricht wieder am 3. Juni.  Foto: Christine Tibroni

Darüber freuen sich alle in Darup, die sich mit ihrer Sebastiangrundschule verbunden fühlen: „Am kommenden Mittwoch (3. Juni) kann die Daruper Grundschule wieder den Unterricht aufnehmen“, teilte Bürgermeisterin Manuela Mahnke am Freitag im WN-Gespräch mit. Zwei Klassenräume, die am weitesten vom Brandherd entfernt sind, seien für den Unterricht wieder hergerichtet worden. „Strom und Wasser funktionieren wieder, auch die Reinigung der Räume ist erfolgt. Die sind nun picobello“, freut sich die Bürgermeisterin.

Ein für die Wiederaufnahme des Schulunterrichts wichtiger Aspekt wird noch bis Dienstagabend verwirklicht: Gerüstbauer montieren den erforderlichen zweiten Rettungsweg für die beiden Klassenräume.

Bürgermeisterin Manuela Mahnke dankte dem Schulkollegium, den Bürgern in Darup sowie auch den Mitarbeitern von Bauhof und Gebäudemanagement der Gemeindeverwaltung, die mit ihrem Engagement dazu beigetragen hätten, dass der Unterricht nach dem verheerenden Brand vom 23. Mai so schnell wieder aufgenommen werden könne.

Parallel zur Wiederaufnahme des Unterrichts gehen an dem vom Brand verwüsteten Kopfgebäude der Schule die Aufräum- und Sicherungsmaßnahmen weiter. Container mit Schutt müssen abgefahren werden, am Dach sind auch einige Arbeiten erforderlich. „Wir haben es hier mit einer Baustelle zu tun und werden diese natürlich entsprechend absichern“, erläuterte Mahnke.

Wie man mit dem Wiederaufbau des betroffenen Schulgebäudes verfahren werde, darüber werden nächste Woche weitere Gespräche geführt. In der Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung am 8. Juni (Montag) soll auch die Politik über die weiteren Schritte informiert werden, kündigte die Bürgermeisterin an.

Startseite