1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Unterstützung für Ukraine-Hilfe in Chodziez

  8. >

Gemeinde Nottuln und Partnerschaftskomitee rufen zu Spenden auf

Unterstützung für Ukraine-Hilfe in Chodziez

Nottuln

Die Menschen in Chodziez unterstützen die Flüchtlinge aus der Ukraine so gut, wie sie nur können. Auch Nottuln will da solidarisch sein. Bürgermeister Thönnes und das Partnerschaftskomitee bitten um Spenden.

Ob per Videokonferenz – hier ein Archivbild – oder schriftlich oder persönlich: Nottuln und Chodziez bleiben in enger Verbindung. Foto: Partnerschaftskomitee Nottuln

„Unsere Freundinnen und Freunde aus Chodziez brauchen Hilfe. Wir bitten um Spenden!“ Einen Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger aus Nottuln starten nun gemeinsam Bürgermeister Dr. Dietmar Thönnes und das Komitee für Städtepartnerschaft der Gemeinde Nottuln. „Nie war nach dem Zweiten Weltkrieg die Situation in Europa so dramatisch. Über eine halbe Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer sind auf der Flucht vor dem Krieg in ihrem Land. Und viele von ihnen zieht es als Erstes nach Polen. Polen hilft. Auch unsere Partnerstadt Chodziez hilft, wo und wie sie nur kann“, schreiben Dietmar Thönnes und Robert Hülsbusch, Vorsitzender des Komitees, und bitten darum, die Partnerstadt zu unterstützen.

Jacek Gursz, Bürgermeister aus Chodziez, freut sich sehr über diese Unterstützung aus Nottuln, heißt es in der Pressemitteilung der Gemeinde. Er betont: „Jede Hilfe ist wichtig und notwendig. Wir fordern sie nicht für uns, sondern für die Ukraine. Ich weiß, dass die Menschen in Nottuln offene und gute Herzen haben. In Polen herrscht ein ziemliches Chaos. Unsere Regierung hat immer noch keine Vorschriften für den Umgang mit Flüchtlingen erlassen. Die Bürgermeister sind bei der Unterstützung der vielen Menschen, die aus der Ukraine zu uns fliehen, auf sich allein gestellt. Was sich in den Herzen der Menschen abspielt, ist fantastisch. Geld wird am dringendsten benötigt. Jeder Euro ermöglicht uns, die notwendigsten Dinge zu kaufen. In Chodziez gibt es eine große Sammlung von Kleidung, Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs. Davon bringen wir einen Teil an die Grenze zur Ukraine. Ein Teil wird an Familien verteilt, die uns erreichen. Für alle besorgen wir eine Unterkunft.“

„Jeder Euro ermöglicht uns, die notwendigsten Dinge zu kaufen.“

Spenden werden erbeten auf das Konto des Komitees für Städtepartnerschaft. Michael Denter, der Kassier des Komitees, wird das Geld umgehend nach Chodziez transferieren. Das Konto des Komitees ist bei der Volksbank Nottuln, IBAN DE41 4006 9226 0002 8960 00, Stichwort: „Ukraine-Hilfe Chodziez“. Abzugsfähige Spendenquittungen schickt das Komitee für Städtepartnerschaft unaufgefordert zu, wenn bei der Überweisung Name und Anschrift mitgeteilt werden, heißt es abschließend.

Startseite
ANZEIGE