1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Vom Ehrenamt profitiert die ganze Gemeinde

  8. >

DRK Nottuln wirbt um Fördermitglieder

Vom Ehrenamt profitiert die ganze Gemeinde

Nottuln

Fördermitglieder sind für den DRK-Ortsverband enorm wichtig. Nur so kann er seine Aufgaben für die Gemeinschaft wahrnehmen und Angebote für die ganze Gemeinde schaffen.

Gut vier Jahre nach der letzten Aktion wirbt der DRK-Ortsverein um neue Fördermitglieder. DRK-Vorsitzende Agnes Schürkötter, DRK-Mitgliederbeauftragter Robert Arlt (Mitte) und der stellvertretende DRK-Vorsitzende Richard Dammann hoffen auf viele aufgeschlossene Mitbürgerinnen und Mitbürger. Foto: Ludger Warnke

„Schauen Sie sich um“, sagt Agnes Schürkötter und breitet dabei die Arme aus. „Ohne unsere Fördermitglieder und ihre Mitgliedsbeiträge hätten wir das neue Vereinsheim gar nicht finanzieren können“, betont die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Nottuln. Und die vergrößerte und modernisierte neue Heimat von DRK und DLRG hat positive Entwicklungen zur Folge. „Unser Kursangebot wächst stetig“, berichten Schürkötter und der stellvertretende DRK-Vorsitzende Richard Dammann. Dabei stellen DRK und DLRG ihr Vereinsheim auch anderen Vereinen und Organisationen wie dem Katholischen Bildungswerk zur Verfügung. Die ganze Gemeinde profitiere von einer solchen Entwicklung, betonen die Vorstandsmitglieder im WN-Gespräch.

„Fördermitglieder sind also für unsere Tätigkeit und unser Ehrenamt sehr wichtig“, sagt die Vorsitzende. Gut vier Jahre nach der letzten Aktion startet das DRK daher eine neue Aktion zur Mitgliederwerbung. Robert Arlt, festangestellter Mitgliederbeauftragter beim DRK-Kreisverband Coesfeld, wird die Haushalte in der Gemeinde ab sofort bis in das Frühjahr hinein aufsuchen und über eine Fördermitgliedschaft informieren.

Werbung von neuen Fördermitgliedern

Dabei geht es nicht darum, die Menschen an der Haustür zu überreden. Vielmehr möchte man diejenigen erreichen, die grundsätzlich zur Hilfe bereit sind. Es geht auch nicht darum, Bargeld an der Haustür zu sammeln. Fördermitgliedsbeiträge werden ausschließlich per Banküberweisung getätigt. Und: Eine Fördermitgliedschaft ist immer eine freiwillige Mitgliedschaft. Wie auch die Höhe des Fördermitgliedsbeitrages von den neuen Mitgliedern selbst bestimmt werden kann. Niemand soll überfordert werden, betonen die Verantwortlichen.

Als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation nimmt das DRK umfangreiche nationale Aufgaben wahr: Rettungsdienst und Erste Hilfe, Gesundheitsdienste, Altenhilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Suchdienst und Jugendrotkreuz. In Nottuln sind die rund 30 ehrenamtlichen Rotkreuz-Helfer unterstützend bei Blutspendeterminen im Einsatz, leisten Sanitätsdienste bei Veranstaltungen wie dem Martinimarkt, sind in der Erste-Hilfe-Ausbildung tätig ober bieten eben im Vereinsheim zahlreiche Kurse an.

Ortsverband möchte Aktivitäten ausweiten

Mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen die Bürger direkt den DRK-Ortsverein, zum Beispiel auch bei der Ausrüstung. Das nächste größere Projekt hat sich der Ortsverein schon vorgenommen: Es geht um den mittelfristigen Ersatz eines alten Bullis für den Katastropheneinsatz.

Für Informationen über die Arbeit des DRK steht Mitgliederbeauftragter Robert Arlt gerne zur Verfügung.

Startseite