1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Wartezeiten einplanen

  8. >

Wertstoffhof weiterhin geöffnet

Wartezeiten einplanen

Nottuln

Anders als im Frühjahr, bleibt der Wertstoffhof in der Gemeinde Nottuln weiterhin geöffnet. Es gibt aber Regeln und Empfehlungen für die Bürger.

wn

Der Wertstoffhof in Nottuln ist weiterhin geöffnet. Foto: Frank Vogel

Der Wertstoffhof in der Gemeinde Nottuln bleibt bis auf Weiteres geöffnet. Darauf weist die Gemeindeverwaltung in einer Mitteilung hin.

Die Abfallentsorgung gelte neben der Grundversorgung der Bevölkerung mit Lebensmitten, Medikamenten und ähnlichen Dingen als Maßnahme zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Daseinsfunktionen, so die Gemeinde. Neben der regulären Müllabfuhr bleibe daher auch der Wertstoffhof Nottuln während des Lockdowns weiterhin geöffnet. Darauf haben sich die Gemeinde Nottuln, die Wirtschaftsbetriebe Kreis Coesfeld GmbH und die Firma Remondis geeinigt.

Zur Wahrung der erforderlichen Abstände dürfen sich jedoch nur zehn Anlieferer gleichzeitig auf den Wertstoffhöfen befinden, erläutert die Gemeinde. Bei Bedarf könne diese Zahl lokal auch noch weiter eingeschränkt werden. Die Gemeindeverwaltung: „Es ist also in jedem Fall mit Wartezeiten zu rechnen. Besucherinnen und Besucher werden daher gebeten, nur in wirklich notwendigen Fällen die Wertstoffhöfe aufzusuchen; alle nicht so wichtigen Anlieferungen sollten möglichst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.“

Auf den Wertstoffhöfen gilt neben der Abstandspflicht auch weiterhin eine Maskenpflicht.

Wer sich unbedingt von seinen sperrigen Abfällen trennen muss, zum Beispiel aufgrund eines Wohnortwechsels oder einer Renovierung, und nicht selbst zum Wertstoffhof fahren möchte, kann sich auch zur kostenpflichtigen Abholung direkt an die Fa. Remondis unter 0 25 41 / 94 45 0 oder info.coesfeld@remondis.de wenden, informiert die Gemeinde abschließend.

Startseite
ANZEIGE