1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Wer hat Kiwi und Johannisbeere geklaut?

  8. >

Diebstahl im Schulgarten

Wer hat Kiwi und Johannisbeere geklaut?

Appelhülsen

Die Kinder der Marienschule waren erschrocken und traurig: Die selbst gepflanzte Kiwi und der Johannisbeerstrauch – alles weg.

Die Gärtnerkinder der Marienschule zeigen auf das leere Pflanzloch, in dem die Kiwi gewachsen ist. Foto: Marienschule Appelhülsen

„Unsere Kiwi ist geklaut!“, riefen empört die Kinder der Gartengruppe an der St. Marienschule Appelhülsen. Als sie am Mittwoch in den Schulgarten kamen, um dort zu arbeiten, bekamen alle einen Riesenschreck, denn die Kiwi-Pflanze und der Johannisbeerbusch waren weg. Die Kinder hatten die neuen Beerensträucher erst in den letzten Wochen sorgfältig gepflanzt und emsig gegossen.

Den Schulgarten hatte die Marienschule mit tatkräftiger Unterstützung durch die Gemeinde Nottuln im Frühjahr neu angelegt, und die Kinder hatten als erstes Kartoffeln gepflanzt. Diese sind inzwischen abgeerntet und in der Offenen Ganztagsschule zubereitet und verspeist worden. Inzwischen konnten durch eine Spende der münsterschen Firma Nordson die Erstausstattung an Gartengeräten und Beerenpflanzen angeschafft werden. „Wir haben uns darüber sehr gefreut und alles direkt benutzt“, schreiben die Kinder gemeinsam mit ihrer Lehrerin Susanne Nagel-Eckey in einer Pressemitteilung.

Nun sind sie ganz enttäuscht, dass ihre Gartenarbeit so umsonst gewesen ist und wünschen sich, dass so etwas nie wieder passiert. „Wir würden uns sehr freuen, wenn die Beerensträucher wieder auftauchen könnten“, appellieren die Schüler an die Diebe.

Startseite