1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Wieder Präsenzgottesdienste unter dem Kirchendach

  8. >

Evangelische Friedens-Kirchengemeinde

Wieder Präsenzgottesdienste unter dem Kirchendach

Nottuln/Appelhülsen

Die sinkenden Inzidenzwerte machen es möglich: Die Evangelische Friedens-Kirchengemeinde lädt wieder zu „überdachten“ Gottesdiensten ein.

Am vergangenen Donnerstag feierte Foto: Klaus Bratengeyer

„Der blaue, unendlich weite Himmel über uns ist für die Menschen Gottes ein natürliches Sinnbild für Gottes grenzenlose Güte.“ Am Christi Himmelfahrt konnte die Evangelische Friedens-Kirchengemeinde nach mehr als drei Monaten wieder einen Gottesdienst in Präsenz feiern. Über 20 Gemeindeglieder waren der Einladung gefolgt und feierten im Innenhof des Johanneshauses einen stimmungsvollen Gottesdienst unter freiem Himmel. Für die musikalische Gestaltung sorgten Johannes Huck (Orgel) und das „Kleine Ensemble“ mit Christa Bröcker und Vera Hoffmann (Gesang), Klaus Bratengeyer (Gitarre) und Tobias Schleutker (Klarinette).

In dieser Woche nun liegt die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Coesfeld dauerhaft deutlich unter 50. Grund genug für die Kirchengemeinde, wieder mit Präsenzgottesdiensten „unter dem Dach“ zu starten. Am Dienstag hat das Presbyterium beschlossen, ab Pfingsten wieder regelmäßig Gottesdienste in der Kirche „Unter dem Kreuz“ und im Friedenshaus zu feiern.

„Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes, gilt auch als der ‚Geburtstag der Kirche‘. Gottes Geist versöhnt und schafft Gemeinschaft. Er belebt und erneuert die Menschen aber auch individuell. Im Leben des Einzelnen setzt Gottes Geist Kreativität frei und ermöglicht Neuanfänge“, schreibt die Kirchengemeinde und lädt am Pfingstsonntag (23. Mai) ein: Im Friedenshaus Appelhülsen beginnt der Gottesdienst um 9.30 Uhr und in der Kirche „Unter dem Kreuz“ in Nottuln um 11 Uhr. Beide Gottesdienste wird Pfarrerin Regine Vogtmann mit der Gemeinde feiern.

„Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Denn es ist eher eine feste Gruppe von Menschen, die in die Gottesdienste kommt“, schreibt die Kirchengemeinde. Sie nutzt neuerdings die Luca-App, über die die Daten künftig erfasst werden. Alle, die kein Smartphone besitzen, werden wie bisher händisch registriert.

Am Pfingstmontag (24. Mai) laden die Katholische Pfarrgemeinde St. Martin und die Evangelische Friedens-Kirchengemeinde wieder gemeinsam zu einem ökumenischen Gottesdienst ein. Beginn ist um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Martinus in Nottuln. Die Predigt hält Diakon Jürgen Saget.

Startseite
ANZEIGE