1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Wir denken positiv und bleiben negativ“

  8. >

Tagespflege in Corona-Zeiten

„Wir denken positiv und bleiben negativ“

Nottuln

Zum zweiten Mal ist die geplante Corona-Schutzimpfung geplatzt. „Wir sind eine teilstationäre Einrichtung, und ich finde es schade, dass das Land uns anders behandelt als die stationären Einrichtungen“, sagt Jolanthe Sielenkemper, Leiterin der Caritas-Tagespflege in Nottuln, im WN-Interview. An die Politik hat sie eine klare Erwartung.

Ludger Warnke

Jolanthe Sielenkemper ist Leiterin der Caritas-Tagespflege an der Martin-Luther-Straße in Nottuln. Die Corona-Pandemie hat natürlich auch Auswirkungen auf Tagespflege-Angebote, berichtet sie im WN-Interview. Foto: Ludger Warnke

Verlässlichkeit! Das wünscht sich in diesen Pandemie-Zeiten wohl jeder. Jolanthe Sielenkemper ist da keine Ausnahme: „Ich wünsche mir, dass Absprachen und Versprechen eingehalten werden“, richtet die Leiterin der Caritas-Tagespflege in Nottuln eine klare Bitte an die politischen Entscheidungsträger. Über die zunächst angekündigte, dann wieder gestoppte Impfaktion und über die Situation der Tagespflege in Corona-Zeiten sprach unser Redaktionsmitglied Ludger Warnke mit Jolanthe Sielenkemper.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE