1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. „Wir hatten echt eine verdammt gute Zeit“

  8. >

Ferienprogramm des Vereins „Treffpunkt Jugendarbeit“

„Wir hatten echt eine verdammt gute Zeit“

Nottuln

Gemeinsame Erlebnisse, Neues ausprobieren und es sich so richtig gut gehen lassen, Geselligkeit und jede Menge Spaß – für all das hat das Treffpunkt-Team in den Ferien gesorgt. Die Bilanz des Sommerprogramms fällt positiv aus.

Von und

Das Angebot, das das Team vom Treffpunkt in den Sommerferien gemacht hat, beinhaltete die unterschiedlichsten Aktivitäten. Foto: Treffpunkt Jugendarbeit

„Sechs Wochen Ferienprogramm – und wir hatten echt eine verdammt gute Zeit.“ So fasst das Team des Vereins Treffpunkt Jugendarbeit die Sommerferien zusammen. Gemeinsame Erlebnisse, Neues ausprobieren und es sich so richtig gut gehen lassen, Geselligkeit und jede Menge Spaß standen auf dem Programm.

Highlight „chilliger Sonnenuntergang“

Ziel war es, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen vor Ort Gelegenheiten zu bieten, ihre freie Zeit zu genießen. Der Offene Treff bot genau diese Möglichkeit und stieß damit auf große Resonanz, berichtet das Team in einer Pressemitteilung. Kleinere und größere Highlights wie die Casino-Eissause, das Perlentauchen, oder neue Formate wie das Langschläferfrühstück oder der chillige Sonnenuntergang für Ältere waren perfekt. Einfach mal mit dem Finger auf der Landkarte rumrutschen und schon entstand ein fantastisches Drei-Gänge-Menü, gemeinsam eingekauft, zubereitet – und verputzt.

Gut genutzte Angebote in den kleineren Ortsteilen

Der Verein Treffpunkt Jugendarbeit in Nottuln hat ein spannendes und lustiges Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Foto: Treffpunkt Jugendarbeit

Auch in den Ortsteilen Appelhülsen und Schapdetten ging es rund mit kleinen Ausflügen und gemeinsamen Aktionen. Da die Flamme im Feuerkorb in Schapdetten nie erlöscht, wurde viel gekocht und gequatscht.

Workshops und Ausflüge in die nähere Umgebung rundeten das Programm ab. Ob zu Fuß oder mit dem Rad, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind am Ende auf viele Kilometer gekommen. Vor Beginn der Ferien war eine Challenge ausgerufen worden, gemeinsam 2124 Kilometer zu erlaufen. Mit Schrittzählern, die verteilt wurden, kamen alle zusammen auf 2476,9 Kilometer und übertrafen so das Ziel deutlich. Unter allen Teilnehmenden werden in Kürze fünf Schrittzähler verlost. „Und die versprochene Pommesrutsche wird dabei nicht fehlen“, verspricht das Team.

Der Verein Treffpunkt Jugendarbeit in Nottuln hat ein spannendes und lustiges Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Foto: Treffpunkt Jugendarbeit

Alle Treffs öffnen nun nach den Ferien zu den regulären Zeiten. Das Treffpunktteam hat schon wieder viele tolle Sachen geplant. Alle Infos hierzu unter www.treffpunktjugend.de

Aus technischen Gründen ist das Team weiterhin nur unter der Rufnummer 01 52/28 99 28 88 erreichbar

Startseite