1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. „1350 Kinder kennengelernt“

  8. >

Kita-Leiterin Hildegard Schüller in Bösensell verabschiedet

„1350 Kinder kennengelernt“

Bösensell

Großer Bahnhof im Kindergarten St. Johannes in Bösensell: Die langjährige Kita-Leiterin Hildegard Schüller wurde verabschiedet.

-fro-

In einem Gottesdienst mit Kindern, Eltern und Erzieherinnen versbschiedeteten Pastor Oliver Rothe und Pastoralreferentin Ulla Büssing-Markert (l.) Kita-Leiterin Hildegard Schüller. Susanne Vennemann-Dunkel (2.v.r.), Verbundleiterin der Kirchengemeinde, hielt danach in der Kita eine Abschiedrsede. Foto: Thomas Fromme

Nicht nur die langjährige Leiterin Hildegard Schüller, sondern auch Erzieherin Renate Edelmann – mit 43 Jahren ebenso lange dabei – wurden im Kindergarten St. Johannes verabschiedet. Entsprechend groß war der Bahnhof, den Eltern, Kinder, Kollegen und Offizielle dem Duo am Donnerstagabend bereiteten.

Erzieher und Eltern sangen gemeinsam ein eigens getextetes Lied für die beiden Verabschiedeten. Foto: Thomas Fromme

Im Mittelpunkt stand dabei natürlich Hildegard Schüller, die die Einrichtung seit 1983 geleitet hat und 1979 wie berichtet dort ihren ersten Arbeitstag hatte. In einem Gottesdienst in der Kirche konnten sich zunächst die Kinder von ihrer Leiterin verabschieden. Pfarrer Dr. Oliver Rothe zog in seiner Predigt eine Parallele zum englischen Königshaus – auch wenn Hildegard Schüller ihre Zeit in der Kita nicht als Regentschaft bezeichnen würde. Als Kinder Geschenke überreichten, war die Hauptperson sichtlich gerührt.

Susanne Vennemann-Dunkel, Verbundleiterin der fünf Kitas der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius, würdigte anschließend die Verdienste der Kita-Leiterin, die „sechs Gemeindepfarrer“ und die „Geschichte der Pädagogik“ miterlebt habe, und bedankte sich für ihre Arbeit.

Auch die langjährige Erzieherin Renate Edelmann wurde verabschiedet (im Bild mit Bürgermeister Sebastian Täger). Foto: Thomas Fromme

Bürgermeister Sebastian Täger unterstrich, dass die Kindergartenleiterin in ihrer Zeit – über den Daumen gerechnet – „1350 Kinder in Bösensell kennengelernt“ habe. Erzieher und Eltern sangen gemeinsam ein eigens getextetes Lied für die beiden Verabschiedeten.

Startseite
ANZEIGE