1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Agenda-Vortrag: „Vom Erdölverbraucher zum Solarbürger“

  8. >

Senden

Agenda-Vortrag: „Vom Erdölverbraucher zum Solarbürger“

wn

Senden. Dem Agenda 21 Arbeitskreis „Energie und Klimaschutz“ ist es gelungen mit Tomi Engel, einen ausgewiesenen Fachmann für einen Vortrag zum Thema „Vom Erdölverbraucher zum Solarbürger“ zu gewinnen. Der Veranstaltung findet am Montag (21. April) um 20 Uhr im Rathaus statt. Der Referent ist ehrenamtlich tätig für den Bundesverband „Wind-Energie“ und die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie, wo er auch dem Fachausschuss „Solare Mobilität“ vorsitzt. Er arbeitet an nachhaltigen Energiekonzepten und befasst sich seit 2000 mit den Auswirkungen von „Peak Oil“. Letzteres bezeichnet die Erdöl-Produktionsspitze also den Zeitpunkt des Überschreitens der mengenmäßig höchsten Erdölförderung. Dieser Punkt wurde in den USA Anfang der siebziger Jahre, in Großbritannien und Norwegen im Jahr 2000 und weltweit im Jahr 2006 überschritten, teilen die Veranstalter des Vortrags mit.

„Erstaunlicherweise wird dem Ende des Erdölzeitalters in der Öffentlichkeit bisher trotz seiner enormen Brisanz wenig Beachtung geschenkt. Dabei werden die Konsequenzen nur wenige Jahre nach Peak Oil das Leben fast aller Menschen grundlegend verändern. Das geht viel weiter als nur Schlangen an den Tankstellen, höhere Spritpreise und sinkende Aktienkurse. Unsere gesamte Lebensweise muss und wird sich fundamental ändern, in einem Ausmaß, das derzeit für die meisten nur schwer vorstellbar ist“, heißt es weiter.

Bis 2020 werde die weltweite Erdölverknappung drastisch zunehmen und damit der Preis in ungeahnte Höhen schießen. „Entweder wir finden bis dorthin Alternativen zu Benzin und Diesel oder wir dürfen uns wieder an autofreie Sonntage gewöhnen“, heißt es weiter. Tomi Engel hält das Elektroauto für eine viel versprechende Alternative. Ein Großteil der Fahrzeuge werden seines Erachtens Steckdosen-Hybride sein, die am Stromnetz aufgeladen und auf längeren Strecken von einem Verbrennungsmotor unterstützt werden.

Startseite
ANZEIGE