1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Autohof-Ausbau kommt in Fahrt

  8. >

30 zusätzliche Brummi-Plätze für die A 43

Autohof-Ausbau kommt in Fahrt

Senden/Bösensell

Die geplante Erweiterung und Modernisierung des Autohofes kommt in die Gänge: Investorin Viola Werner hat beim Kreis Coesfeld Anträge für die Erweiterung des Areals um 6000 Quadratmeter und den Bau von überdachten Pkw- und Lkw-Stellplätzen gestellt. Die Gemeinde Senden ist bereit, das Grundstück für diesen Zweck zu veräußern.

Siegmar Syffus

Die Lkw-Stellplätze auf dem Autohof Senden sind insbesondere am Wochenende heißt begehrt. Dicht an dicht parken die Brummis; die Fahrer würden sich über preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten freuen. Foto: Siegmar Syffus

Der Autohof Senden soll in die „Erste Liga“, die Premiumklasse der deutschen Autohöfe, aufsteigen. Dazu hatten die Investoren Claus Werner und Tochter Viola Werner Ende Februar angekündigt, „ein Gesamtpaket zwischen elf und 15 Millionen Euro“ in die Hand zu nehmen. Auf Dauer sollen unter anderem ein mobiles Raumsystem mit kostengünstigen Übernachtungsmöglichkeiten für Lkw-Fahrer, weitere E-Ladestationen für Pkw, weitere Photovoltaikanlagen, eventuell Wasserstoff-Tankstellen für Lkw und zusätzliche Serviceangebote entstehen. Der Ansage sind mittlerweile erste konkrete Schritte gefolgt, ergaben WN-Anfragen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!