1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Bankomaten-Sprengung: Keine Spur zu Tätern

  8. >

Polizei sucht weitere Zeugen

Bankomaten-Sprengung: Keine Spur zu Tätern

Bösensell

Die Täter, die den Bankomaten in Bösensell sprengten, richteten ein Bild der Verwüstung an, flüchteten aber ohne Beute. Und sind bislang nicht aufzuspüren.

Von Dietrich Harhues

Die SB-Filiale in Bösensell wurde total zerstört. Foto: di

Die Polizei hat noch keine „heiße Spur“, die zu den Tatverdächtigen führen könnte, die die SB-Filiale von Sparkasse Westmünsterland und Volksbank Münsterland Nord gesprengt haben. Das bestätigt Sascha Kappel, einer der Sprecher der Kreispolizei Coesfeld, auf WN-Anfrage. Zwar seien Hinweise eingegangen, diese hätten aber bisher keinen Ansatz ergeben, um den Tätern auf die Schliche zu kommen. Mindestens drei Personen sollen demnach nach der Detonation mit einem hochmotorisierten Auto geflüchtet sein. Beute erlangten sie nicht. Die Polizei erneuert die Bitte, dass weitere Zeugen, die am 23. Juli (gegen 2 Uhr in der Nacht zu Freitag), auffällige Beobachtungen gemacht haben, sich bei einer Polizeidienststelle melden.

Startseite