1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Betonung liegt auf „mehr“

  8. >

Generationenübegreifendes Wohnprojekt in der Huxburg?

Betonung liegt auf „mehr“

Senden

Für ein Mehrgenerationen-Haus wird ein Grundstück von etwa 3000 Quadratmetern benötigt. Eine konkrete Option gibt es im Baugebiet Huxburg. Doch noch stecken die Ideen von rund 20 Interessierten in den Kinderschuhen.

Dieter Mölders, Friedbert Hölscher, Anette Hölscher, Bernd Lieneweg und Uwe Blankenhagen (v.l.n.r.) möchten mit weiteren Interessierten ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Senden auf die Beine stellen – beispielsweise auf dieser Fläche im Baugebiet Huxburg. Foto: Thomas Fromme

Die Überlegungen stehen noch ganz am Anfang. „Es gibt noch kein Konzept und keinen Investor“, berichtet Bernd Lieneweg. Eine Gruppe von etwa 20 Interessierten hat sich locker vernetzt. Ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Senden ist ihr Thema. „Wir möchten die Idee und ihre konkrete Bedeutung der Öffentlichkeit klar machen, sammeln Wünsche und Vorstellungen – und möchten die Umsetzung auf den Weg bringen“, erläutert Bernd Lieneweg.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!