1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Brandursache steht fest

  8. >

75 Feuerwehrleute an der Schulze-Bremer-Straße im Einsatz

Brandursache steht fest

Senden

Die Ursache für den Brand in einem einem größeren Wohnhaus in Senden steht jetzt fest. Wie berichtet, mussten am Donnerstagabend die Bewohner nach einem Kellerbrand evakuiert werden.

-fro-

Zu einem Brand an der Schulze-Bremer-Straße wurde die Sendener Feuerwehr am Donnerstagabend gerufen. Foto: Thomas Fromme

Ein technischer Defekt hat den Kellerbrand am Donnerstagabend in einem Mehrparteienhaus an der Schulze-Bremer-Straße (WN berichteten) verursacht. Eine Polizeisprecherin teilte am Freitag mit, dass Brandstiftung ausgeschlossen werden könne. Verletzt wurde niemand. Zur Sachschadenshöhe gab es keine Angaben.

Auch am Tag danach durften die 17 Bewohner zunächst noch nicht in ihre Wohnungen, in denen sich Rauch ausgebreitet hatte, zurückkehren. Für diejenigen Bewohner, die nach dem Brand nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen konnten, hatte das Ordnungsamt der Gemeinde Notunterkünfte angeboten. Von dieser Möglichkeit machte nur eine Person Gebrauch.

Insgesamt 75 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus dem gesamten Gemeindegebiet waren unter Leitung von Stefan Tork im Einsatz. Der stellvertretende Sendener Löschzugführer beorderte 16 Einsatzkräfte mit Atemschutz zum Löschen in den Keller, wo drei abgeteilte Bereiche brannten, sowie in die verrauchten Wohnungen, aus denen die Bewohner evakuiert wurden.

Vor zwei Jahren hatte es in einem Nachbarhaus ebenfalls im Keller gebrannt. „Der Einsatz dort war wegen der verwinkelten Räume komplizierter“, berichtete der Wehrführer Gebhard Temme.

Zu einem Brand an der Schulze-Bremer-Straße wurde die Sendener Feuerwehr am Donnerstagabend gerufen. Foto: Thomas Fromme
Zahlreiche Feuerwehrleute waren am Donnerstagabend im Einsatz. Foto: kfg
Startseite