1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Briefwahl kann ab heute im Wahlbüro beantragt werden

  8. >

Abstimmung für neuen Landtag am 15. Mai

Briefwahl kann ab heute im Wahlbüro beantragt werden

Senden

Die Gemeinde ist mit der Vorbereitung der Landtagswahl befasst, die am 15. Mai stattfinden wird. Ab dem heutigen Mittwoch öffnet das Wahlbüro im Rathaus.

Am 15. Mai (Sonntag) sind alle Wahlberechtigten aus NRW aufgerufen, an den Landtagswahlen teilzunehmen. Wer seine Stimme nicht in einem Wahllokal abgeben kann, muss nicht auf die Abstimmung verzichten. Seit Anfang April ist es möglich, Briefwahlunterlagen online anzufordern. Am Mittwoch (13. April) öffnet nun auch das Wahlbüro im Rathaus. Dort kann die Ausstellung von Briefwahlunterlagen persönlich angefordert werden.

Die Briefwahlunterlagen können zu den regulären Rathaus-Öffnungszeiten im Wahlbüro beantragt werden. Dieses ist wieder im Sitzungssaal untergebracht. Es sei übrigens nur dann zulässig, für eine andere Person Unterlagen anzufordern, wenn eine unterschriebene Vollmacht vorgewiesen werden kann, erläutert die Gemeinde in einer Pressemitteilung.

Unterlagen online anfordern

Natürlich können Bürger die Unterlagen auch weiterhin online anfordern: Wer möchte, kann dafür den QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung einscannen und einige Daten ergänzen. Die Anträge können mit wenigen Klicks auch ohne die Wahlbenachrichtigung auf der Website der Gemeinde gestellt werden.

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist online spätestens bis zum 12. Mai um 8 Uhr, persönlich bis zum 13. Mai um 18 Uhr möglich. Damit die Stimmabgabe ausgewertet werden kann, müssen die roten Briefwahlumschläge am Wahltag bis 18 Uhr im Rathaus eingegangen sein.

Der Link zur Beantragung der Briefwahlunterlagen sowie weitere Hintergrundinformationen zu den Landtagswahlen sind online auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Startseite
ANZEIGE