1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Brückenneubau weckt Bedenken

  8. >

Schleichverkehr in Bauerschaft

Brückenneubau weckt Bedenken

Senden

Dass die Brücke über den Nonnenbach in der Bauerschaft Schölling marode ist, bezweifelt niemand. Bei Anwohnern auf Sendener Gebiet kommt der Plan, das betagte Bauwerk durch einen Neubau zu ersetzen, allerdings nicht gut an.

Schleichverkehr aussperren: Marc Füstmann, dessen Hof in der Nähe liegt, hält es für nicht sinnvoll, dass die Nonnenbachbrücke durch einen Neubau ersetzt werden soll – obschon der Zahn der Zeit kräftig an ihr genagt hat. Foto: di

Die Münsterländische Parklandschaft mit kultivierten Äckern und gepflegten Höfen schmeichelt dem Betrachter. Selbst in Zeiten der Dürre: Senden ist in Schölling schön. Weniger schmeichelhaft in der Bauerschaft ist hingegen der Zustand einer Brücke, der eine besondere Bedeutung zukommt. Denn dort, wo der Nonnenbach überquert wird, verläuft auch die Grenze der Gemeinde Senden zur Stadt Dülmen mit ihrem Ortsteil Hiddingsel. Auf beiden Seiten besteht Einigkeit, dass die Wirtschaftsweg-Brücke reif für Presslufthammer und Abrissbirne ist. Bei Anwohnern auf Sendener Gebiet kommt der Plan, das betagte Bauwerk durch einen Neubau zu ersetzen, hingegen nicht gut an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE