1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Bummeln lohnt sich: Jede Tüte ist ein Los

  8. >

Händler und Heimatverein bei „Heimat shoppen“ aktiv

Bummeln lohnt sich: Jede Tüte ist ein Los

Senden

Bei der IHK-weiten Aktion „Heimat shoppen“ gehen die Händler in Senden besonders in die Offensive. Denn jeder Kunde erhält in den Geschäften eine der Aktionstüten, die zugleich als Los fungiert. 30 Händler haben dafür gesorgt, dass attraktive Preise locken können. Unterstützung leistet auch der Heimatverein.

Dietrich Harhues

Händler im Ortskern und der Heimatverein Senden ziehen beim „Heimat shoppen“ an einem Strang. Foto: Heimatverein/di

Das Herz Sendens schlägt vernehmlicher, woran nicht zuletzt Aktionen wie der „Sendener Feierabend“ und die Umgestaltung der Eintrachtstraße beigetragen haben. Die eigene Bevölkerung besinnt sich mehr auf ihre „Heimat“: Gute Voraussetzungen dafür, mit der Initiative „Heimat shoppen“ bei den Kunden einen Nerv zu treffen. Die Händler im Ortskern nehmen jedenfalls den Schwung auf und fachen ihn an. Denn beim „Heimat shoppen“ wird am heutigen Freitag und am Samstag (14. September) einiges geboten, das die Herzen der Kunden höher schlagen lässt, wenn sie im Herzen Sendens bummeln.

Ziel der Kampagne von IHK und weiteren Verbänden in 38 Städten und Gemeinden der Region ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, „wie wichtig Angebote vor Ort für lebendige und attraktive Ortszentren sind“, erklärte Michael Radau, Vorsitzender des Handelsausschusses der IHK in einer Mitteilung. Dass das Kaufen per Mausklick tückisch sein kann, das betont auch Karin Eksen, Geschäftsführerin des Handelsverbandes NRW, Geschäftsstelle Münster und Münsterland, die appelliert: „Der stationäre Handel muss sich auf seine Stärken besinnen, sie kommunizieren und erlebbar machen.“

Das haben sich auch der Gewerbeverein Senden und dessen Mitgliedsunternehmen gedacht. Neben den Erlebnistouren durch Senden, die der Heimatverein durchführt, gibt es noch ein weiteres Highlight in den Geschäften: An den Heimat-shoppen-Aktionstagen können die Kunden in 30 Sendener Geschäften Gutscheine im Wert von über 1000 Euro gewinnen.

Und das funktioniert so: Beim Einkaufen erhalten die Kunden eine Heimat-shoppen-Tüte, an der eine Losnummer angebracht ist. Im Anschluss an die Aktion werden die Gewinnnummern gezogen. Sie werden innerhalb der folgenden Woche auf mehreren Kanälen veröffentlicht. Gegen Vorlage der Tüte können die Kunden ihre Gewinne in den jeweiligen Geschäften abholen, teilt der Gewerbeverein Senden mit.

Am Freitag um 15 Uhr, und am Samstag um 10 Uhr starten die Rundgänge mit dem Nachtwächter, Kiepenkerl und Schutzmann. Geschichten von Gestern und Heute werden mit Besuchen in den Geschäften des Ortskerns verbunden. Anmeldung (nur noch für den Samstag) bitte bei Bücher Schwalbe und Optik Büttner, ✆ 0 25 97/982 44 beziehungsweise 0 25 97/82 82. An die Führung schließt sich ein gemütliches Beisammensein am Weinstand am Brunnen an.

Startseite