1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Chefposten in Schlüssel-Ressort

  8. >

Carsten Busche leitet Fachbereich Bauen

Chefposten in Schlüssel-Ressort

Senden

Eine vielfältige und herausfordernde Aufgabe legt die Gemeinde nun in die Hände von Carsten Busche. Er wurde zum Leiter des Fachbereichs „Planen, Bauen und Umwelt“ ernannt. Damit macht ein Eigengewächs aus dem Rathaus Karriere.

Von Dietrich Harhues

Als Kommunikator in seinem Element: Carsten Busche (M.) mit Bürgermeister Sebastian Täger (l.) und dem damaligen WN-Chefredakteur Dr. Nobert Tiemann Foto: sff

Eine prominente Position ist vergeben: Zum 1. August wurde Carsten Busche zum neuen Leiter des Fachbereichs „Planen, Bauen und Umwelt“ ernannt, teilt die Gemeinde auf WN-Anfrage mit. Zuvor war Busche bereits stellvertretender Fachbereichsleiter und als Sachgebietsleiter für die Bauverwaltung verantwortlich.

Bürgermeister Sebastian Täger äußert in der Mitteilung seine Freude über das Ergebnis des Bewerbungsverfahrens: „Mit Carsten Busche hat sich ein fachlich kompetenter, höchst engagierter Kandidat durchgesetzt, den ich seit Jahren kenne und schätze. Ich wünsche ihm bei all den großen Projekten, die im Fachbereich gestemmt werden müssen, viel Erfolg.“

Stattliche Projekte und vielfältige Aufgaben hat er als „Chef“ künftig zu verantworten. Denn das Tätigkeitsfeld weitet sich erheblich aus: Das Ressort des 42- Jährigen umfasst nun zusätzlich zur Bauleitplanung, Bauberatung und dem Denkmalschutz auch die Themen Hoch-, Tief- und Straßenbau, Grünflächen, Bauhof und Gebäudeunterhaltung sowie Klimaschutz, Umwelt- und Energiemanagement und die zentrale Vergabestelle.

Mit Carsten Busche macht ein Eigengewächs im Rathaus Karriere: Der Sendener startete seine berufliche Ausbildung im Jahr 2000 mit einem dualen Studium bei der Gemeinde.

Er geht, so die Pressemitteilung, mit viel Energie an die Herausforderung: „Ich habe jetzt die Chance, gemeinsam mit einem motivierten Team meine Heimatgemeinde durch die Umsetzung von verschiedenen Maßnahmen nachhaltig zu gestalten“, wird er zitiert.

Startseite
ANZEIGE