1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. DRK schließt seine Teststation im „Treffpunkt“

  8. >

Aus für Service an der Münsterstraße

DRK schließt seine Teststation im „Treffpunkt“

Senden

Die Zeit der Corona-Teststellen ist in Senden nun beendet - zumindest vorerst. Jetzt hat auch die DRK-Teststation an der Münsterstraße geschlossen.

-fro-

Geschlossen hat jetzt die DRK-Teststelle im Treffpunkt an der Münsterstraße in Senden. Foto: Thomas Fromme

Der DRK-Kreisverband hat seine Corona-Teststelle im „Treffpunkt“ an der Münsterstraße geschlossen. Seit Mittwoch sind dort keine Schnelltestungen mehr möglich. Das DRK hatte angekündigt, bis Ende Januar alle Teststationen im Kreis zu schließen. In Senden erfolgte dieser Schritt ebenso wie in Nottuln und Havixbeck etwas früher.

An der Münsterstraße wurden seit knapp zwei Jahren mit nur einer kurzen Unterbrechung Tests durchgeführt. Die Zeit dieser Service-Einrichtungen ist in der Stevergemeinde vorerst vorbei. Bereits zum Jahreswechsel hatte die private Teststation am Sportpark geschlossen.

DRK-Vorstand Christoph Schlütermann betont, dass die Teststellen einen wichtigen Beitrag zur Gefahrenabwehr in der Pandemie geleistet und wieder soziales Miteinander ermöglicht hätten. „Mit dem Auslaufen der Bundestestverordnung erlöschen Ende Januar auch die Betriebserlaubnisse für Teststellen. Wir bleiben aber weiter im Kontakt mit dem Kreisgesundheitsamt, um bei Bedarf schnell reagieren zu können“, so Schlütermann, der allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz in den Teststellen und den Gemeinden für die Unterstützung dankt.

Startseite