1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Ehemann soll 46-Jährige erdrosselt haben

  8. >

Frau strebte die Scheidung an

Ehemann soll 46-Jährige erdrosselt haben

Senden

Die 46-Jährige, die in Senden im Zuge eines Ehestreits ums Leben kam, wurde  erdrosselt. Das ergab die Obduktion des Opfers.

Von Dietrich Harhues

Der 51-jährige Ehemann ließ sich widerstandslos verhaften und befindet sich inzwischen in U-Haft. Foto: Carsten Rehder

Der dringend tatverdächtige Ehemann schweigt weiterhin, aber die Rechtsmedizin erbringt Klarheit: „Das Ergebnis der Obduktion lässt keine Zweifel zu. Die 46-Jährige ist eines gewaltsamen Todes gestorben“, betont Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. „Die Untersuchung hat ergeben, dass sie bis zur Bewusstlosigkeit gedrosselt wurde und an den Folgen dieser Drosselung verstarb“, erläutert der Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage unserer Zeitung.

Der 51-jährige getrennt lebende Ehemann, so die Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft weiter, sei dringend verdächtig, seine 46-jährige Ehefrau so gewürgt zu haben, dass sie starb, so Botzenhardt weiter.

51-Jähriger befindet sich in Untersuchungshaft

Obwohl der Beschuldigte sich bisher nicht äußert, grenzen die Beamten das Tatmotiv ein: Aufgrund der ersten Ermittlungsergebnisse sei davon auszugehen, dass der 51-Jährige eine von seiner Ehefrau angestrebte Scheidung nicht akzeptieren wollte und ein Gespräch über die Fortsetzung der Beziehung am Montagmorgen aus seiner Sicht scheiterte.

Daraufhin verlor der 51-Jährige offenbar die Kontrolle. Er soll die 46-Jährige in ihrer Wohnung „unvermittelt angegriffen“ und gewürgt haben, erläuterte Botzenhardt. Ein Richter habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaft gegen den 51-Jährigen wegen des Verdachts des Mordes angeordnet.

Der Mann hatte sich am Montagnachmittag der Polizei in Lüdinghausen gestellt. Aufgrund von Zeugenhinweisen war er direkt in den Fokus der Ermittler geraten. Nach WN-Informationen soll das Ehepaar seit Langem in der Gastronomie tätig gewesen sein und seit einigen Jahren mit seinen zwei Kindern in Senden gewohnt haben. 

Startseite