1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Energiebündel beweisen Harmonie

  8. >

Neuer Kinderchor der Kirchengemeinde

Energiebündel beweisen Harmonie

Senden

Schon bei der zweiten Probe überhaupt entpuppen sich die Sängerinnen und Sänger des neuen Kinder-Kirchenchores als stimmgewaltig und enthusiastisch. Die Energiebündel beweisen Harmonie. Baldd steht der este Auftritt an. Weitere interessierte Kinder sind willkommen.

Von Dietrich Harhues

Ganz schön stimmgewaltig: Davon überzeugten sich auch Pfarrer Dr. Oliver Rothe und Schulleiterin Annette Stähler (hinten, l.) bei einer Probe des neuen Kinderchors St. Laurentius unter der Leitung von Christiane Tinz. Foto: di

Die Frau mit der Gitarre und der kristallklaren Stimme ist die Chorleiterin. Wer sie bei der Probe mit den Grundschulkindern beobachtet, fühlt sich an einen Trainer erinnert – der dazu anspornt, Höchstleistungen zu erbringen. Nicht im Sport, bei der Jagd auf den Ball, beim Pritschen oder Passen, sondern beim Singen als Ensemble. Ihr „Kader“ ist bunt gemischt. Doch das Zusammenspiel als Kader beweist schon ein ausgeprägtes Mannschaftsgefühl. Weshalb der neu gegründete Kinderchor der Kirchengemeinde St. Laurentius schon bald auf den „Platz“ soll, um Familiengottesdienste in der Sendener Pfarrkirche zu bereichern.

22 hochmotivierte Kinder

Dass die Mädchen und Jungen – auf der Liste von Annette Stähler, Leiterin der Marienschule, finden sich 22 Kinder – alsbald reif sind für eine Bühne, für einen öffentlichen Auftritt, das lässt sich schnell spüren. Denn bereits bei der zweiten Probe überhaupt entpuppen sich die Sängerinnen und Sänger als stimmgewaltig und enthusiastisch. Und auch die textliche Botschaft von „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“ passt zum Selbstverständnis des frischformierten Chors: „Hier bist du willkommen, keiner ist zu klein, hier wirst du ernst genommen, genauso soll es sein“, schmettern die Zöglinge von Tinz.

Sie lockt die Sängerinnen und Sänger aus der Reserve und knüpft den Konzentrationsfaden wieder zusammen, sollte er mal gerissen sein. „Kriegen wir das hin“, fragt sie in Richtung Bühnenpodest, von wo ein lautstarkes „Jaaaa“ zurückkommt. Das Händchen im Umgang mit dem jungen Team bringt die Leiterin mit, die aber kein Profi auf diesem Feld, sondern Autodidaktin ist.

Die hauptberufliche Verwaltungsfachangestellte hatte schon bis 2018 den Kinderchor von St. Laurentius geführt. Auf das achtjährige ehrenamtliche Engagement folgte eine Pause, doch jetzt ist Christiane Tinz als Honorarkraft wieder in ihrem Element: „Ich habe ein Hobby gesucht, bei dem ich was mit Kindern machen kann.“

Die Eltern, die ihre Sprösslinge von der Marienschule abholten, wunderten sich gegen Ende der Probe, von welch harmonischer Gesangskraft sie empfangen wurden.

Zeichen der Wertschätzung

Auch Pfarrer Dr. Oliver Rothe ist angetan. Er freut sich, dass der Chor mit der Gründung schon eine Mannschaftsstärke erlangt hat. „Ich habe darauf vertraut, dass es so läuft“, richtet er sich dankbar an Rektorin Stähler, die für das Angebot der Pfarre getrommelt hat. Der Chor, der sein Repertoire dienstagnachmittags einstudiert, steht aber allen Kindern im Grundschulalter offen, betonen Rothe und Stähler. Die Pädagogin genießt den sichtbaren Enthusiasmus der Kinder: „Die sind noch so begeisterungsfähig und dankbar.“

Pfarrer Rothe möchte den Kindern durch das Mitgestalten der Gottesdienste ein Zeichen der Wertschätzung geben, sie sollen spüren: „Wir sind wichtig.“ Aus mehreren weiteren Gründen liegt der Kirchengemeinde der Chor am Herzen. Denn er „weckt die Freude an der Musik und an Jesus Christus“, sagt Rothe.

Er hofft, dass viele Sängerinnen und Sänger bei der Stange bleiben und sich aus ihrem Kreis auch ein Jugendchor bilden kann. Die Kinder gewännen durch die Auftritte Selbstbewusstsein, durch das Miteinander Teamfähigkeit und profitieren von einer frühen musikalischen Förderung, nennt der Pfarrer weitere Aspekte, die für das Singen im Kinderchor sprechen.

Der Chor steht allen Grundschulkindern offen. Interessierte können sich per Mail melden unter info@marienschule-senden.de

Startseite
ANZEIGE