1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Heizzentrale mit Glasfassade ermöglicht Einblick

  8. >

Planung für Nahwärmeverbund im Schulpark schreitet voran

Heizzentrale mit Glasfassade ermöglicht Einblick

Senden

„So früh wie möglich“, sollen die Arbeiten für ein Nahwärmenetz im Schulpark beginnen, betonte Klaus Mende von der Gemeindeverwaltung. Die Planungen wurden vorangetrieben. Holzhackschnitzel sollen als Energiequelle dienen.

-fro-

Eine Glasfassade soll die Heizzentrale fürs Wärmenetz an der Realschule erhalten. Foto: Werth

Eine Heizzentrale an der Realschule soll künftig den gesamten Schulpark durch ein über 300 Meter langes Netz mit Wärme versorgen. Als klimaneutrale Energiequelle dienen Holzhackschnitzel. Der Bau- und Planungsausschuss sprach sich nach längerer Diskussion mit großer Mehrheit für einen entsprechenden Bauantrag aus. Nur von den Grünen gab es zwei Enthaltungen und eine Gegenstimme.

Architekt Sascha Werth hatte die Planung präsentiert. Im Mittelpunkt stand das unterkellerte Gebäude für die Heizzentrale, das an der Ostseite der Realschule entstehen soll. Der zentrale Teil mit der Heiztechnik soll eine gläserne Fassade erhalten, die einen Einblick ermöglicht und auch für den Unterricht im naturwissenschaftlich-technischen Bereich genutzt werden kann. Die Kosten für Gebäude und Technik werden auf 500 000 Euro geschätzt. Hinzu kommen etwa 800 000 Euro fürs Leitungsnetz. 60 000 Euro mehr als geplant müssen durch höhere Baukosten im Haushalt eingeplant werden.

Philipp Scholz (Grüne) brachte Erdwärme, die in älteren Bestandsgebäuden jedoch schwierig ist, bzw. Tiefengeothermie (noch Zukunftsmusik) als Alternativen ins Spiel. „Uns überzeugen die Argumente für Holz, eine weitere Schleife wollen wir nicht mehr mitgehen“, sagte Achim Peltzer (SPD).

Dass eine neue Lösung für die Schulen dringend nötig ist, verdeutlichte Klaus Mende, Leiter des Technischen Dienstes der Gemeinde, mit Hinweis auf teilweise abgängige Heizungen. 2023 soll Baubeginn sein. „So früh wie möglich“, unterstrich Mende.

Startseite