1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Herzliche Grüße per Flaschenpost

  8. >

Kita-Leiterin Martina Menkhoff-Braun verabschiedet

Herzliche Grüße per Flaschenpost

Senden

Martina Menkhoff-Braun ist mit über 37 Dienstjahren die am längsten gediente Kita-Leiterin in der gesamten Gemeinde Senden. Mit vielen Überraschungen wurde sie vom Kollegenkreis, der Kirchengemeinde St. Laurentius und der Gemeinde Senden in den Ruhestand verabschiedet.

Sigmar Syffus

Sichtlich gerührt nahm Martina Menkhoff-Braun die vielen guten Wünsche zu ihrem Ruhestand entgegen. Foto: Siegmar Syffus

Ein roter Teppich vor dem Rathaus, glitzernde Seifenblasen, und aus dem Lautsprecher erklingt das Lied „Ade, du schöne Kindergartenzeit“: Zum Abschied in den Ruhestand bereiteten Vertreter der 13 Sendener Kindergärten, der Kirchengemeinde St. Laurentius und der Gemeinde Martina Menkhoff-Braun am Freitag zunächst einen Sektempfang. Anschließend ging es auf eine Überraschungsfahrt durch Senden, die mit einem Beisammensein auf dem Gelände der Kita St. Laurentius endete. Dort bedankten sich Pfarrer Klemens Schneider sowie weitere Vertreter der Kirchengemeinde und der Kita St. Laurentius für die geleistete Arbeit auf Basis christlicher Werte zum Wohl der Kinder. Mit über 37 Jahren in „Amt und Würden“ ist Martina Menkhoff-Braun die am längsten gediente Kita-Leiterin in der Gemeinde, in der aktuell rund 940 Kita-Plätze zur Verfügung stehen.

Stellvertretend für alle Leitungen hatten Petra Franetzki (Kita „Langeland“) und Dorota Wtulich (Kita „Drachenwiese“) schon am Nachmittag jeweils eine Flaschenpost mit besten Grüßen aus jeder der 13 Einrichtungen überreicht. Den Corona-Auflagen geschuldet, konnten die Empfänge am Rathaus und an der Kita nur in kleinem Maßstab stattfinden. „Wir danken dir für Kollegialität, Fachlichkeit, Gastfreundlichkeit und für deinen Humor“, überbrachte Franetzki weitere Grüße. Im Namen der Gemeinde bedankten sich Kämmerer Walter Hauschopp, Margitta Schwan und Astrid Balke.

Startseite
ANZEIGE