1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Hoffnungsvoller Blick in die Zukunft

  8. >

Kolping Ottmarsbocholt gründet zweiten Familienkreis

Hoffnungsvoller Blick in die Zukunft

Ottmarsbocholt

Anders als so manch anderer traditioneller Verband blickt die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt hoffnungsvoll in die Zukunft. Denn in diesem Jahr gründete sich ein zweiter Familienkreis mit 17 Familien und insgesamt 61 neuen Mitgliedern.

Gemeinsam mit Pfarrer Dr. Oliver Rothe (hinten r.) ehrte Martin Löbke (hinten l.) die Jubilare Anneliese Voß, Gabi Spiller, Wolfgang Mann und Theresia Rave. Erfreut ist der Kolpingvorstand über den neuen Familienkreis mit 61 neuen Mitgliedern. Foto: kwh

Bei strahlendem Sonnenschein folgten am Sonntag rund 100 Mitglieder der Einladung der Ottmarsbocholter Kolpingsfamilie zur Jahreshauptversammlung. Während sich die Jüngsten auf der Hüpfburg austobten, begrüßte Martin Löbke im Namen des Vorstandsteams die Anwesenden und stellten zugleich das aktuelle Vorstandsteam vor: Gabi Spiller, Laura Hibbe, Pia Schemmer, Maria Tippkötter, Jana Bender und Mareike Wolf.

Zahlreiche Sportangebote

Im Jahresbericht stellte Maria Tippkötter detailliert die verschiedensten Angebote vor, die in den vergangenen eineinhalb Jahren stattgefunden haben. Darunter waren zahlreiche Sportangebote wie Skigymnastik oder Online-Yoga, Religiöse Angebote wie die Frauenwallfahrt nach Eggerode oder das Gedenken der Seligsprechung Adolf Kolpings und Gemeinschaftsaktionen wie Dienstagsradtouren oder „Komm und sing“ auf dem Hörster Platz, die trotz Corona stattfinden konnten, heißt es in einer Pressenotiz.

Gabi Spiller stellte die finanziellen Angelegenheiten der Kolpingfamilie vor und verwies auf eine gute Kassenlage. Zudem konnten die Ottmarsbocholter rund 2800 Euro spenden, insbesondere an die Kolpingsfamilie in Ahrweiler, die dies Geld unmittelbar flutbetroffenen Familien zukommen lässt.

Die Versammlung wurde auch dazu genutzt, Jubilare zu ehren. Gabi Spiller wurde für 25 Jahre, Wolfgang Mann wurde für 40 Jahre und Heinrich Bülskämper für 65 Jahre Treu Kolping geehrt. Anneliese Voß, Beate Bourichter und Theresia Rave wurden für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Theresia Rave wurde darüber hinaus zusammen mit Maria Tippkötter für ihr Engagement in 40 Jahren Kolpingwanderungen gewürdigt.

17 junge Familien hinzugewonnen

Während ihre Eltern die Versammlung besuchten, konnten sich die Kinder der Kolpingsfamilie auf der Hüpfburg austoben. Foto: Katharina Weppelmann

Anschließend richtete Laura Hibbe den Blick Richtung Zukunft der Kolpingfamilie und begrüßte die Neumitglieder. In diesem Jahr gründete sich ein zweiter Familienkreis mit 17 Familien und insgesamt 61 neuen Mitgliedern. Auch Pfarrer Dr. Oliver Rothe wurde als neues Mitglied in die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt aufgenommen und zum Präses gewählt. Maria Tippkötter wurde als Schriftführerin einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Josef Rave fungiert als Beisitzer mit dem Schwerpunkt Seniorenarbeit.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging, wurde die neue Beitragsordnung vorgestellt und verabschiedet. Aufgrund der guten Kassenlage und Einnahmen wurde beschlossen, neben den allgemeinen Beiträgen fürs Kolpingwerk (im Gegensatz zu den meisten Orten) keinen zusätzlichen Ortsbeitrag zu erheben.

Startseite
ANZEIGE