1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Huxburgweg wird bald zur Fahrradstraße

  8. >

Ausschuss für Mobilität bewilligt Kostensteigerungen

Huxburgweg wird bald zur Fahrradstraße

Senden

Die Fahrradstraße am Huxburgweg wird deutlich teurer als geplant. Doch nun hat der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität auch den höheren Kosten zugestimmt. Schon bald soll mit dem Bau begonnen werden.

Von Thomas Fromme

Ähnliche Banner und Markierungen sollen am Huxburgweg und an der Alten Viehstraße auf die Fahrradstraße hinweisen. Foto: Gemeinde

Die Verbindung über den Huxburgweg und die Alte Viehstraße in Richtung Feuerstiege und Osthoffstraße nach Münster und Albachten ist bei Radfahrern, aber auch bei Autofahrern, beliebt. Das hat eine Online-Befragung 2021 ergeben. Unter anderem nutzen viele Pendler diesen Bereich. Es dürften noch mehr werden, wenn das Neubaugebiet Huxburg bewohnt ist – und wenn Sendens erste Fahrradstraße fertig ist.

Die Umgestaltung soll im dritten Quartal beginnen. Der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität stimmte deutlichen Kostensteigerungen für das bereits beschlossene Projekt zu. Durch höhere Materialpreise und Veränderungen in der Planung steigen die Kosten für die Umgestaltung auf 150 000 Euro, erläuterte Marcus Thies vom Bauamt der Gemeinde. Er stellte die Planung vor. Auf der 5,3 Kilometer langen Fahrradstraße dürfen auch Autos und landwirtschaftliche Fahrzeuge fahren. Radfahrer haben aber Vorrang. Auf sie muss besondere Rücksicht genommen werden. Zudem gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

An der B 235 ist eine Fahrbahnschwelle geplant. Zudem sind Markierungen wie Fahrrad-Piktogramme auf der Straße und Banner vorgesehen. Eingefärbt wird die Straße nur in Einmündungsbereichen.

Startseite
ANZEIGE