1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Immergrüne Hits für mehrere Generationen

  8. >

70er/80er-Jahre-Party in der Steverhalle

Immergrüne Hits für mehrere Generationen

Senden

Die Stimmung stimmte bei der 70er/80er-Jahre-Party in der Steverhalle. Die musikalische Zeitreise besuchten nicht nur Fans dieser Ära, die die Hits aus ihrer Jugend kannten.

wn

Die Tanzfläche bei der 70er/80er-Jahre-Party in der Steverhalle war immer gut gefüllt. Foto: akrü

Man muss eine Ära nicht unbedingt miterlebt haben, um sich für sie zu begeistern: Das zeigte sich auf der 70er-/80er-Jahre-Party am Samstagabend in der Steverhalle. Ein Teil der anwesenden Gäste war zu der Zeit nicht einmal geboren. „Aber die Musik ist einfach cool!“, so erklärte beispielsweise Leyla Afsari, warum sie mit ihren Freundinnen in die Steverhalle gekommen ist.

Und die Musik bot für jeden Geschmack etwas: von Stücken wie „Papa was a Rollin‘ Stone“ von den Tempta-tions und „Chirpy chirpy cheep cheep“ von Middle of he Road aus den 70ern bis „Billie Jean“ von Michael Jackson oder „Like a Prayer“ von Madonna aus den 80ern reichte die Palette der Musikstücke, und auch Nenas obligatorischen „99 Luftballons“ stiegen aus der Kiste immergrüner Hits auf. Begleitet wurde die Musik von Konzertmitschnitten oder den entsprechenden Videoclips der Künstler, die auf vier großen Leinwänden auch optisch die „wilde Zeit“ der 70er und 80er zum Leben erweckte und bei dem ein oder anderen Erinnerungen an die eigene Jugend wachgerufen haben dürfte.

„Die Musik heute ist viel besser als vor zwei Jahren, damals war es nicht so gut zum Tanzen“, verglich Svetlana Kiesling den Abend mit ihrem ersten Besuch der 70er/80er-Party. Das dürfte erklären, warum die Tanzfläche gleich von Anfang an gut gefüllt war.

Mehrere Hundert Besucher – genaue Zahlen des Veranstalters lagen noch nicht vor – waren in die Steverhalle geströmt. Die Stimmung war bestens, bis in die frühen Morgenstunden feierten die 70er/80er-Fans und umlagerten die Biertheke und den Cocktailstand in der Halle sowie den Imbissstand im Foyer.

Startseite
ANZEIGE