1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Karnevalssitzung wird neu geregelt

  8. >

Kartenverkauf für Pripro startet Sonntag

Karnevalssitzung wird neu geregelt

Ottmarsbocholt

Die Karnevalsgesellen Otti-Botti haben bei der Prinzenproklamation am 4. Februar einige Änderungen eingeführt. Ziel ist es, den Sitzungscharakter deutlich zu unterstreichen. In den Vorjahren herrschte stellenweise zu große Unruhe in der Festhalle Vollmer.

Riesiger Beliebtheit erfreut sich stets die Prinzenproklamation (Pripro) in der Festhalle Vollmer. In diesem Jahr werden einige neue Regelungen eingeführt, um den Sitzungsablauf zu optimieren. Foto: KG Ott-Botti

Bunt kostümiert und mit immer neuen Ideen gestalten die sieben Ottmarsbocholter Ecken und viele andere aktive Jecken seit Jahrzehnten den Karneval im Davertdorf. In diesem Jahr erscheint auch die traditionelle Prinzenproklamation (Pripro), die am 4. Februar (Samstag) stattfindet, in einem neuen Gewand, damit der karnevalistische Sitzungscharakter deutlich hervorgehoben wird.

Karnevalssitzung beginnt früher

So beginnt die beliebte Veranstaltung in der Festhalle Vollmer bereits eine Stunde früher als gewohnt, also um 19.11 Uhr, teilen die Karnevalsgesellen Otti-Botti mit. Einlass ist ab 18.11 Uhr. Damit die Darbietungen auf der Bühne nicht gestört werden, wird während des laufenden Programms kein Einlass gewährt. Zudem gibt es keine Stehplätze mehr, sondern nur noch Sitzplätze (Anzahl wird erhöht). Darüber hinaus gibt es für alle Sitzplätze einen freien Vorverkauf – der Ü40-Vorverkauf entfällt, kündigen die Karnevalsgesellen an. Pro Person werden maximal sechs Karten zum Preis von je zehn Euro vergeben. An der Abendkasse kosten die Karten ebenfalls zehn Euro.

Kartenvorverkauf im Spieker

„Unser Ziel ist, dass die Prinzenproklamation wieder zu einer richtigen Karnevalssitzung wird. Durch den Wegfall der Stehplätze und dem geschlossenen Einlass während des Programms erhoffen wir uns weniger Unruhe im Eingangsbereich und mehr Fokus auf die Auftritte und Büttenreden“, erläutern die Karnevalsgesellen die angekündigten Änderungen.

Nach dem Programm werden die Schleusen wieder geöffnet, damit Jung und Alt gemeinsam eine tolle Karnevalsparty feiern können. Der Vorverkauf findet am kommenden Sonntag (29. Januar) um 14 Uhr im Spieker auf der Horst statt.

Startseite