1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Kneipenquiz mit Steffi Neu stelltneuen Rekord auf

  8. >

54 Teams in der Steverhalle

Kneipenquiz mit Steffi Neu stelltneuen Rekord auf

Senden

Das „Kneipenquiz“ wurde vom Kirchplatz in die Steverhalle verlegt. Der Stimmung tat das keinen Abbruch, zumal noch ein paar Überraschungen aus dem Hut gezaubert wurden.

Von Ulla Wolanewitz

„So viele Teams hatte ich noch nie“: Mit 54 Teams beim Kneipenquiz in der Steverhalle verzeichnete Moderatorin Steffi Neu eine Rekordbeteiligung. Foto: Ulla Wolanewitz

Wie lange dauert die Sprechstunde des Bürgermeisters, die er einmal im Monat anbietet? Was ist der meistverkaufte Fanartikel des SV Bösensell? Zwei Stunden beziehungsweise Badelatschen sind des Rätsels Lösung. Steffi Neu, die quirlige Moderatorin von WDR 2, wusste ihrem Publikum am Sonntagabend in der Steverhalle schnell die richtigen Antworten zu entlocken.

Eigentlich war dieses gesellige Unterfangen für den Kirchplatz gedacht. Allerdings hatte Petrus schon frühzeitig die Umlegung in wetterunabhängige Gefilde eingefordert. Die flotten Teams von „Niemeyers 1886“ und „Journal“ sorgten dabei für ein erstklassiges Catering bei einer Auswahl von fünf Speisen sowie Getränken, die sie blitzschnell ihren Gästen servierten. Graue Gehirnzellen benötigen halt Futter, damit sie ordentlich auf Touren kommen.

Diesjährige Premiere in Senden

Wer hätte es gedacht: Das Format „Steffis Kneipenquiz“ feierte in Senden seine diesjährige Premiere. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr waren diesmal beachtliche 54 Teams an den Start gegangen, die sich Namen wie „I-Kuh-Blender“, „Kann nix – weiß nix“, „Gegen die hätten wir auch gewonnen“ gegeben hatten. „So viele Teams hatte ich noch nie“, freute sich die Moderatorin vom Niederrhein und dann gab´s auch gleich eine Flasche Wein für den originellste Namen – die „Alten Falter“.

Kaum war das Regio-Quiz in der Aufwärmrunde, die den geistes-sportlichen Ehrgeiz so richtig weckte, abgeschlossen, waren in der zweiten Runde Kenntnisse zu Songtiteln gefragt. Was sich gar nicht so einfach darstellte, gab es vom Schlagzeuger und Piano-Mann doch immer nur ein paar Takte zu hören. Wie viele Ziffern hat eine IBAN-Nummer und wie hieß die Ehefrau von Bobby Ewing? Mit „22“ und „Pamela“ konnte in der nächsten, der Tempo-Runde, gepunktet werden.

Comedian Bernd Stelter unterbricht seinen Urlaub

Schon lange bevor Steffi Neu ihn ankündigte, war er im Publikum von knapp 300 Gästen schon gesichtet worden: der Vollblut-Karnevalist und TV-Comedian Bernd Stelter. Er war aus seinem niederländischen Feriendomizil angereist. „Geht ins Theater, geht raus, geht aus und unterstützt die Künstler, wo ihr könnt“, lautete seine Aufforderung an die Gäste. „Wenne vom Leben nen Tritt in’n Arsch kriss, guck‘, datte den Schwung nach vorne kriss“, kalauerte sein Kollege René Steinberg.

Vier Kandidaten erreichten schließlich das Halbfinale. Im Finale konnten dann zwei Männer ihr Organisationstalent unter Beweis stellen, denn da galt es Schnürsenkel, eine leere Damenhandtasche, ein Deo und eine geringelte Socke zu organisieren.

Dieter Mölders heißt der Sieger des Sendener-Kneipenquiz 2021. Der Preis: Ein Kiste Wein aus dem Ahrtal. „Davon habe ich einige gekauft, um die Winzer dort zu unterstützen“, so Steffi Neu als sie dem Champion das Geschenk überreichte.

Startseite