1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Mehr als ein Blick in die Glaskugel

  8. >

Neuer Schulentwicklungsplan soll Weichen für die kommenden Jahre stellen

Mehr als ein Blick in die Glaskugel

Senden

Neue Anforderungen wie den Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz ab 2026 sowie die künftige Bevölkerungsentwicklung und zahlreiche andere Aspekte muss die Gemeinde Senden betrachten, wenn sie einen neuen Schulentwicklungsplan aufstellt. Darum ging es jetzt im Schulausschuss.

Von Thomas Frommeund

Attraktiv ist die Schullandschaft in Senden. Doch wie muss sie sich in den kommenden Jahren entwickeln? Foto: Ralf Große Schute

Wie muss sich die Schullandschaft in Senden in den kommenden Jahren entwickeln? Welche räumlichen Anforderungen gibt es – und reicht das aktuelle Angebot an Schulen und Schulformen auch gegen Ende dieses Jahrzehnts noch aus? Diese und weitere Fragen soll der neue Schulentwicklungsplan der Gemeinde beantworten. Das Beratungsbüro „biregio – Projektgruppe Bildung & Region“ aus Bonn, das viel Erfahrung auf diesem Gebiet hat, wurde damit beauftragt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE