1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Mit guten Noten neue Maßstäbe gesetzt

  8. >

Joseph-Haydn-Gymnasium verabschiedet 62 Abiturienten

Mit guten Noten neue Maßstäbe gesetzt

Senden

Mit außergewöhnlich guten Leistungen hat sich der Abiturjahrgang 20222 vom Joseph-Haydn-Gymnasium verabschiedet. 29 Absolventen beendeten ihre Laufbahn am JHG mit einer „1 vor dem Komma“

Von Julian Wortmann

Die 62 Schülerinnen und Schüler des JHG können nach acht Jahren endlich ihr Abiturzeugnis in den Händen halten. Foto: Julian Wortmann

Acht Jahre ist es her, dass die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs ihre Laufbahn am Joseph-Haydn-Gymnasium begonnen haben. Am Samstag standen sie auf der Bühne der Steverhalle, um feierlich ihr Abiturzeugnis entgegenzunehmen. 62 Jugendliche waren zur Abiturprüfung angetreten, alle haben bestanden. 29 Absolventen beendeten ihre Laufbahn am JHG mit einer „1 vor dem Komma“. Niklas Quidde, Rosa Terkowski, Marie Rothermundt, Cedric Schulze, Christina Greiwe, Lennart Kasperg und Anton Geier wurden für den Abschluss mit der Note 1,0 beziehungsweise 1,1 besonders geehrt.

Beeindruckende Ergebnisse

Schulleiter Frank Wittig verwies in seiner Rede vor allem auf die „beeindruckenden Ergebnissen“ der Abiturientia: „Eure Leistungen haben es wirklich in sich. Jeder und jede, der zur Abiturprüfung zugelassen wurde, hat die Prüfung auch bestanden.“ Mit einem Durchschnitt von 2,17 setze der Jahrgang dabei neue Maßstäbe, so Wittig. „Es ist der beste Abiturdurchschnitt, der jemals am JHG erreicht wurde“. Eine Leistung, die auch Bürgermeister Sebastian Täger in seinen Grußworten an die Stufe aufgriff. Der Bürgermeister sorgte nach den Glückwünschen mit seiner humorvollen Rede über die Höhen und Tiefen der Schulzeit für heitere Stimmung. Sein Rat für die Zukunft: „Vertrauen Sie auf Ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten und probieren Sie sich aus, um Ihre Passion zu finden. Sie starten von der Pole Position“.

Neu war dabei in vielerlei Hinsicht auch die Feier selbst. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie konnte in der neu umgebauten Steverhalle gefeiert werden – ohne Maskenpflicht, Testnachweis oder Personenbeschränkung. Ein großes Stück Normalität, über das sich die Schülersprecher Merle Lück und Bennet Klaus sichtlich freuten: „Wir freuen uns wirklich sehr, dass Feiern wie diese hier wieder möglich sind. Seid stolz auf euch und genießt diesen besonderen Tag“. Für eine festliche Atmosphäre sorgte zudem die musikalische Untermalung durch mehrere Musikbeiträge der Absolventen selbst. Lia Lemuth gab auf dem Klavier „River flows in you“ zum Besten, Aylin Demirarslan sorgte mit einer Interpretation Robert Schumanns für einen würdigen Abschluss.

Solidarität üben

Das Stufenleitungsteam, Julia Kring und Martin Stadlbauer, appellierte an die Absolventen: Solidarität, das heiße, „nicht nur auf sich selbst schauen und im eigenen Mikrokosmos verweilen“, sondern vielmehr durch „Umsicht und Solidarität über sich hinauswachsen“. Eine Botschaft, die gut anzukommen schien. „Euch stehen die Türen jetzt ganz weit offen“, so Kring. „Wir wünschen euch von Herzen alles Gute für die Zukunft“.

Die Namen der Abiturienten

Finn Ahland, Karlotta Baumgart, Lisa Behrens, Nico Borrosch, Johanna Brentrup, Carl Brinkmann, Lisa Marie Brinkschulte, Greta Bücker, Josephine Dübe, Simon Dunkel, Carolin Entrup gen. Lödde, Mika Farwick, Anton Geier, Christina Greiwe, Nele Gronewäller, Timo Hankeln, Jonas Hartwig, Patrice Hattenbach, Tobias Heimann, Clara Heineke, Lasse Henrik Helén, Felix Henri Heuer, Paula Hillenbrand, Neele-Pia Hörling, Sam Huger, Jermaine Jeyanthira, Lennard Kasberg, Lucas Keller, Lara Kosmann, Greta Lemmer, Malte Logermann, Sophia Magdalena Mach, Raphael Möller, Hanna Möller, Lea Möllers, Oliver Niewind, Lea Offermann, Fabian Palz, Niklas Quidde, Marlene Riemann, Mirko Ringe, Marie Rothermundt, Richard Schläger, Marie-Sophie Schmickmann, Johanna Schmiing, Vanessa Schmitt, Cora Schnitger, Pauline Schöler, Yves Cedric Schulze, Felix Maurice Sienknecht, Amin Sifer, Jan Speckmann, Justin Adam Stawiarski, Philipp Stephan, Fabian Strietholt, Maya Tacke, Rosa Terkowski, Lennart Thiem, Elena Tieskötter, Vera Ulrich, Jakub Wilkos, Alexander Wolzenin.

Startseite
ANZEIGE