1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Moonlight-Shopping für Modebewusste in der Steverhalle

  8. >

Anmeldung für Secondhand-Markt

Moonlight-Shopping für Modebewusste in der Steverhalle

Senden

Der weit über Sendens Grenzen bekannt und beliebte Secondhand-Markt für Erwachsenenkleidung findet einmal mehr am 26. August (Freitag) statt. Wer etwas verkaufen möchte, kann sich ab Samstag (16. Juli) anmelden.

Eine große Auswahl an Waren für Erwachsene soll der Second-Hand-Markt in der Steverhalle auch in diesem Jahr wieder bieten. Anmeldungen sind ab 16. Juli möglich. Foto: Secondhand-Markt-Team

Das Team des Secondhand-Marktes für Erwachsenenkleidung freut sich, Kundinnen und Kunden am 26. August (Freitag) von 19 bis 23 Uhr in der Steverhalle begrüßen zu können. Interessierte Verkäuferinnen und Verkäufer können sich bereits ab Samstag (16. Juli) um 10 Uhr für eine Verkäufernummer anmelden. Wie beim jüngsten Markt erfolgt die Vergabe der Nummern ausschließlich online über das Vergabeformular auf der Homepage www.erwachsenen-second-hand-senden.de/, heißt es in einer Pressenotiz.

Mode für jede Jahreszeit

Der weit über Sendens Grenzen hinaus bekannte und beliebte Markt bietet für die Mode- und Preisbewussten ein breitgefächertes Angebot an Damen-, Herren- und Teenagerbekleidung in allen Größen. Im Angebot sind ebenfalls Sportbekleidung, Umstandsmode, festliche Kleidung, Schuhe, Modeschmuck und Accessoires aller Art (Taschen, Gürtel, Tücher, Schals, Mützen). Dieser Markt wird als „Ganzjahresmarkt“ durchgeführt: Es können also sowohl Sommer- als auch Winterwaren angeboten werden. Ab 2023 soll es wieder im Frühjahr und im Herbst einen Markt geben, so das Orga-Team. Im Foyer rundet eine Sektbar, in der auch alkoholfreie Getränke zu moderaten Preisen angeboten werden, das Angebot ab.

20 Prozent für karitative Zwecke

Sollten von Verkäuferinnen und Verkäufern mehr Anforderungen eingehen, als Nummern vorhanden sind, werden sämtliche Nummern verlost. Pro Verkaufsnummer können 35 Teile angeboten werden, teilte das Orga-Team mit. Das Zubehör wird anschließend per Post versandt. Die Annahme der Waren findet am 25. August (Donnerstag) von 14 bis 18 Uhr im Foyer der Steverhalle statt. Die Verkäuferinnen und Verkäufer werden gebeten ihre Waren in Klappboxen oder Körben, die mit ihrer Verkaufsnummer gekennzeichnet sind, abzugeben. Am 27. August (Samstag) von 15 bis 16 Uhr können die nicht verkauften Waren und der Verkaufserlös abgeholt werden. Wie immer werden 80 Prozent des Erlöses den Anbietern ausgezahlt, 20 Prozent fließen karitativen Zwecken zu.

Freiwillige Helferinnen und Helfer sind sehr willkommen und können sich über die email: secondhandsenden@web.de melden.

Startseite
ANZEIGE