1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Profis präsentieren Kindern ihre Jobs

  8. >

OGS Marienschule: Ferienbetreuung

Profis präsentieren Kindern ihre Jobs

Senden

Wie funktioniert eine Hebebühne? Wie wuchtet man einen Reifen aus? Die Kinder der Sommerferienbetreuung des Offenen Ganztages der Marienschule wissen Bescheid.

Mit großem Interesse verfolgten die Mädchen und Jungen der Sommerferienbetreuung die Erklärungen von Eva Hinkers im gleichnamigen Kfz-Meisterbetrieb. Foto: privat

„Schule, Jugend, Kids und Co. trifft Handwerk“ – mit diesem Thema und darauf abgestimmten Besichtigungen, Führungen, Bastelaktionen und anderen Aktivitäten möchten die Betreuer des Offenen Ganztages der Marienschule Senden 32 Kinder in der dreiwöchigen Sommerferienbetreuung begeistern und ihr Interesse an Handwerksberufen wecken.

Am Montag und Dienstag konnten die Kinder, aufgeteilt in zwei Gruppen, den Kfz-Meisterbetrieb Hinkers auf der Kanalstraße besichtigen: Eva Hinkers machte mit den Kindern zunächst einen Rundgang durch die Werkstatt. Unter anderem zeigte sie ihnen, wie die Hebebühne funktioniert, und ließ die Kinder diese dann auch selbst einmal ausprobieren. Sie erklärte die Auswuchtmaschine für Reifen und führte die Jungen und Mädchen in das riesengroße Reifenlager. Immer wieder stellte Eva Hinkers den Kindern dabei Fragen zum Thema, und ihre jungen Gäste wetteiferten mit ihrem Wissen und stellten auch ihrerseits viele Fragen.

Hebebühne selbst ausprobiert

Großen Spaß bereitete den Kids ein Reifenwettrennen. Über einen festgelegten Parcours mussten jeweils zwei Kinder gegeneinander antreten und einen Reifen mit der Hand rollen. Und weil manch einer dabei ganz schön ins Schwitzen kam, traf es sich gut, dass es anschließend Eis für alle vom Chef gab. Auf dem Rückweg zur Schule stand schon jetzt für einige Kinder fest, dass sie später einmal Automechaniker werden möchten.

Das Betreuerteam, so schreibt dieses in einer Pressemitteilung, habe sich sehr gefreut, dass sich auch das Sägewerk Leonard, Blumen Lenfers und der Hof Grothues Potthoff sofort dazu bereit erklärt haben, den Kindern einen Einblick in ihren Berufsalltag zu gewähren.

Startseite
ANZEIGE