1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Provokation wirft nur Fragen auf

  8. >

Graffiti und „Botschaften“ in Bösensell

Provokation wirft nur Fragen auf

Bösensell

Eine Spur von Zetteln, Graffiti und Schmierereien sorgte in Bösensell für Gesprächsstoff. Hinweise auf den oder die Täter gibt es aber nicht, so die Auskunft der Polizei, die eingeschaltet wurde.

Dietrich Harhues

An der Kreuzigungsgruppe in Bösensell war einer der dubiosen Zettel befestigt worden. Foto: privat

Die Polizei war vor Ort und hat auch noch weiter ermittelt. Doch es gibt keine näheren Hinweise auf den oder die Täter, die offenbar am Karsamstag am helllichten Tage mit obskuren Zetteln und Sachbeschädigung durch Graffiti in Bösensell für Unruhe gesorgt haben, so die Auskunft der Pressestelle der Kreispolizeibehörde gegenüber den WN.

Ein Graffiti-„Tag“ war auf die Wand des Pfarrheims und auf eine Tür eines Privathauses gesprüht worden. Darüber hinaus hinterließen der oder die Täter Zettel am SVB-Heim und an der Kreuzigungsgruppe mit ihrem „Logo“ und weiteren Sprüchen, die auf eine religiöse Provokation abzielten.

Dies gilt auch für Slogans, die auf einer Stellwand im Vorraum zur St.-Johannes-Kirche per wasserfestem Stift gekritzelt worden sind. Beschmiert wurde auch die Bank des Bus-Wartehäuschens an der Grundschule.

Vandalismus und Sachbeschädigung

Der oder die Täter bezeichneten sich selbst als „Crystal Gemeinschaft“ oder „Crystalzirkel“. Zwar könnte dieser Name auf Crystal Meth hinweisen, ob ein Bezug zu dieser synthetischen Droge beabsichtigt ist, bleibt aber für die Bösenseller, die die „Botschaften“ entdeckt haben, völlig offen. Ebenso wie die Frage, ob bewusst kirchliche Einrichtungen ausgewählt worden sind.

Mit Vandalismus und Sachbeschädigungen hatte die Bösenseller Teilgemeinde in der Vergangenheit, wie berichtet, öfter zu tun. Dass es sich wieder um dieselben Verursacher handelt, erscheint einem Mitglied der Pfarrgremien aber eher unwahrscheinlich, schilderte er den WN.

Auch für die Polizei, so die Auskunft auf Anfrage der Lokalredaktion, ist eine ideologische Komponente oder Zugehörigkeit zu einer bereits in Erscheinung getretenen Gruppe nicht erkennbar.

Startseite