1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Räuber schlagen 40-Jährigen ins Gesicht

  8. >

Einbruch in Firma

Räuber schlagen 40-Jährigen ins Gesicht

Senden

Bei einem Einbruch in einen Sendener Betrieb sind die Täter von einem Mitarbeiter überrascht worden. Sie schlugen den 40-Jährigen ins Gesicht und flüchteten.

Nach dem Angriff auf einen 40-jährigen Mann aus Ascheberg sucht die Polizei nach Zeugen. Foto:

Mit Schlägen ins Gesicht begann am Mittwochmorgen der Arbeitstag für einen Ascheberger, der in einem Sendener Betrieb an der Daimlerstraße beschäftigt ist. Als der 40-Jährige gegen 6.20 Uhr zu seiner Firma kam, bemerkte er eine offen stehende Hallentür, teilt die Polizei mit. Er wollte dort nach dem Rechten schauen, als ihm zwei Personen entgegen kamen und ins Gesicht schlugen. Anschließend flüchteten die Unbekannten. Der Ascheberger wurde durch die Schläge verletzt.

Auf frischer Tat überrascht

Vermutlich hatten die Unbekannten die Tür zur Lagerhalle im Zeitraum zwischen 5.30 bis 6.20 Uhr aufgebrochen und wurden vor Ort vom Ascheberger auf frischer Tat überrascht. Ob etwas gestohlen wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung nicht gesagt werden, so die Polizei.

Die Täter sind 1,80 beziehungsweise 1,90 Meter groß , waren schwarz gekleidet und trugen schwarze Turnschuhe mit weißen Steifen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen,

 0 25 91 / 79 30, zu melden.

Startseite