1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Raum fürs Chillen und Auftanken

  8. >

Mädchentreff geht weiter – aber an neuem Standort

Raum fürs Chillen und Auftanken

Ottmarsbocholt

Der Mädchentreff der Jugendkunstschule geht weiter – aber in Ottmarsbocholt. In Senden dauert ein bürokratischer Schlamassel an. Nicht von allen Seiten hat der gemeinnützige Verein Unterstützung erhalten.

Von Dietrich Harhues

Geschützter Ort: Ein Raum zum Chillen und das Atelier der Künstlerin Anke Kahner (kleines Foto) stehen dem Mädchentreff jetzt in Ottmarsbocholt zur Verfügung. Foto: privat

Sie sind zwischen acht und 15 Jahren alt. Eine Phase, die schwierig sein kann, ebenso wie manchmal auch die Startposition, aus der heraus das Leben zu meistern ist, und das Umfeld, in dem es sich zu behaupten gilt. Doch sie finden einen Raum für sich – der zugleich außerhalb des Zugriffs von anderen liegt, und eine behagliche Atmosphäre, die dazu beitragen kann, sich auch für die unbehaglicheren Themen zu öffnen. Wenn es gerade passt und eine Ansprechpartnerin vorhanden ist, die Vertrauen verdient. Anke Kahner bekommt das Vertrauen, leistet als Künstlerin nicht nur handwerklich-technische Hinweise in Sachen Kreativität. Der Mädchentreff der Jugendkunstschule, der gerade nach langer Corona-Pause wieder gestartet wurde, ist viel mehr als ein Atelier- und ein Chillraum.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!