1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Scheuendes Pferd verletzt Mann schwer

  8. >

Tier erschreckt sich und stürmt los

Scheuendes Pferd verletzt Mann schwer

Senden

In der Nähe der Steverhalle in Senden riss sich ein scheuendes Pferd los und verletzte einen Mann schwer. Dieser musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

In der Nähe der Steverhalle in Senden scheute ein Pferd und verletzte bei der Flucht einen Mann schwer. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhaus gebracht werden. Foto: Andreas Krüskemper

Am Samstag (11. Juni) um 16.44 Uhr erhielt die Einsatzleitstelle der Polizei in Coesfeld Kenntnis von einem Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Die Polizeibeamten der Polizeiwache Lüdinghausen konnten ermitteln, dass ein Pferd scheute, sich los riss und in Richtung Steverhalle rannte. Zur Vorbereitung auf das baldige Schützenfest waren vier Mitglieder privat mit Pferden unterwegs. Dabei stieß das scheuernde Tier mit einem 34-jährigen Sendener zusammen, der dadurch schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen wurde. Ein 39-jähriger Sendener erlitt einen Schock und wurde nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte mittels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Darüber hinaus wurden mehrere Fahrräder beschädigt. Das Pferd konnte wieder eingefangen, beruhigt und weggeführt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE