1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Sendener Duo nimmt an Song Contest teil

  8. >

„Dein Song für EINE WELT!“

Sendener Duo nimmt an Song Contest teil 

Senden

Alles lag in ihren Händen: Clara Severin und Anne Diepenbrock bilden das Duo „Epic Acoustic“, das sich an einem Contest beteiligt. Für sie zählen nicht nur harmonische Melodien, sondern es kommt auch auf die Message an.

Von Emily Balzer

Clara Severin (l.) und Anne Diepenbrock bilden das Duo "Epic Acoustic", das sich an einem Contest beteiligt. Foto: Siegmar Syffus

Wochenlange intensive Arbeit, schwierige Krisensituationen – doch am Ende ein Song mit einer starken Message: So sah gerade eine Phase für Anne Diepenbrock und Clara Severin aus, dem Bandduo „Epic Acoustic“. Die beiden Schülerinnen nehmen mit ihrem selbst geschriebenen Lied „Wasted Tears“ an dem Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ teil, in dem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland aufgerufen werden, sich musikalisch mit globalen und politischen Themen auseinanderzusetzen.

„Eine Lehrerin hat uns auf den Contest aufmerksam gemacht. So haben wir überlegt, was uns wichtig ist und haben uns für das Thema Frauenrechte entschieden. Wir wollten hier einen gesellschaftlichen Schwerpunkt setzen. Dann haben wir unseren etwas älteren selbst geschriebenen Song mit einprägender Melodie ausgesucht und den Liedtext passend zum Thema umgeschrieben“, erzählt Clara. Das Lied „Wasted Tears“ sei ein „Female Empowerment Song“, der Mädchen und Frauen ermutigen solle, ihren eigenen Weg zu gehen und sich keine Sorgen darüber zu machen, was andere über sie denken könnten, betonen beide. Ihnen persönlich gebe der Song Mut, auch mal Dinge zu machen, die eher unüblich für Mädchen sind. Die komplette Produktion des Liedes, das Schreiben des Textes, das Singen, die Instrumentalarbeit und das Zuschneiden erfolgten von Anne und Clara eigenhändig. Gleichwohl war es teilweise sehr kompliziert und es gab ab und zu ein „Hin und Her“, sich schlussendlich für eine Version zu entscheiden, räumen die Mädchen ein.

Internationale Fragmente eingebaut

Auch internationale Fragmente bauten die beiden in ihr Lied ein. Dafür schrieben sie über das Internet Menschen aus anderen Ländern mit der Bitte an, einen Vers des Refrains in der jeweiligen Muttersprache aufzunehmen. Die Originaltonaufnahmen bauten sie in ihr Lied ein. Nun hoffen die beiden auf möglichst viele Stimmen, um den Contest zu gewinnen. „Es wäre natürlich toll, wenn viele für uns abstimmen würden, das wäre eine super Chance für uns, mehr Leute zu erreichen, andere zu motivieren und mit unserer Musik Gutes zu tun“, äußert sich Anne.

Die 23 besten Songs des Wettbewerbs werden begleitet von musikalischen Coachings im Studio, werden professionell aufgenommen und kommen auf das „EINE WELT“-Album. Außerdem gibt es Teilnahmen an Workshops aus verschiedenen Bereichen zu gewinnen.

Abstimmen kann man über die Website eineweltsong.de> Voting, dann Liedtitel in die Suchleiste eingeben und auf „Jetzt voten“ klicken. Die Abstimmung kann per E-Mail oder SMS erfolgen.

Startseite