1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Stadtranderholung in der Urzeit

  8. >

Anmeldung für Ferienfreizeit im Sommer läuft

Stadtranderholung in der Urzeit

Senden

Unter dem Motto „Besuch in der Urzeit“ steht diesmal die Stadtranderholung des Ökumensichen Jugendtreffs Senden. Sie findet vom vom 27. Juni bis zum 1. Juli statt.

Jede Menge Spaß, Bewegung und Kreativangebote warten bei der Stadtranderholung auf Kinder im Grundschulalter Foto: akrü

Der Ökumenische Jugendtreff Senden organisiert wieder eine Stadtranderholung für die ersten beiden Wochen der Sommerferien. „Besuch in der Urzeit“ lautet dieses Mal das Motto. Aufgrund der positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr wird auch für Bösenseller Kinder wieder eine Woche dieser Ferienfreizeit vor Ort in ihrem Heimatdorf angeboten. Unter welchen genauen Umständen die Stadtranderholung durchgeführt werden kann, hängt letztlich von den dann geltenden Corona-Schutzbestimmungen ab.

Das Stadtrand-Team wird mit den Kindern abtauchen in eine Welt voller Kreativität, Spiele, Rätsel und Geschichten. Das alles findet in Senden entweder am Pfadfinderhaus oder am Evangelischen Gemeindezentrum statt. Die Termine sind: vom 27. Juni bis zum 1. Juli (erste Ferienwoche) und vom 4. Juli bis zum 8. Juli (zweite Ferienwoche).

Angebot auch in Bösensell

Wo die Stadtranderholung in Bösensell durchgeführt werden kann, hängt insbesondere von den Bestimmungen auf Grund der Pandemie ab, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Angebot in Bösensell läuft nur in der zweiten Ferienwoche.

Die Stadtranderholung richtet sich an Mädchen und Jungen, die zurzeit in die Grundschule gehen. Jedes Kind kann eine Woche belegen. Die Kinder können morgens in der Zeit von 8 bis 9.15 Uhr gebracht und um 16 Uhr wieder abgeholt werden. Weitere Informationen sind über die Homepage www.jugendtreff-senden.de zu bekommen. Die Anmeldung ist online möglich, doch Anmeldeformulare sind auch im Kindertreff Kubuz, Steverstraße 3, bei Bettina Langenfeld sowie im Kinder- und Jugendtreff Tresor in Bösensell bei Anika Ostrawsky zu bekommen. Betreuung, Verpflegung, Spiel- und Bastelmaterial sind im Preis von 60 Euro enthalten.

Anmeldungen sind bis zum 3. Februar möglich – entweder online oder mit dem Anmeldeflyer. Sollten mehr Anmeldeanträge eingehen als Plätze zu vergeben sind, gelten folgende Aufnahmekriterien: 1. Alleinerziehende, 2. Familien mit geringem Einkommen (Leistungen zum Lebensunterhalt nach SGB XII, Arbeitslosengeld II nach SGB II), 3. Ehrenamtliche Mitarbeit während der Stadtranderholung. Alle anderen Plätze werden verlost.

Geschwisterkinder sollten auf einem Anmeldeformular gemeldet werden, damit sie zusammen einen Platz bekommen können. Bei Fragen zur Anmeldung oder zur Stadtranderholung, können sich Eltern per E-Mail an langenfeld@jugendtreff-senden.de wenden. Auf der Homepage www.jugendtreff-senden.de ist die Online – Anmeldung möglich, oder ein Anmeldeflyer herunterzuladen.

Startseite
ANZEIGE