1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Suche nach verlorener Heimat

  8. >

Kindertheater auf der Sommerbühne

Suche nach verlorener Heimat

Senden

„Wolle im Wasser“ heißt das Kindertheaterstück, das am 21. Juli (Dienstag) auf der Sendener Sommerbühne aufgeführt wird. Karten zum Preis von vier Euro gibt es online im Vorverkauf.

wn

Wolle und Lizzie Kualahop begeben sich auf die Suche nach der verschwundenen Wiese. Foto: Pressefoto

Das Musiktheater Lupe gastiert am Dienstag (21. Juli) um 15.30 Uhr mit dem Stück „Wolle im Wasser“ unter freiem Himmel auf der Sendener Sommerbühne. Präsentiert wird ein Theaterstück mit Musik und Video für Kinder ab vier Jahren. Es dreht sich um die Suche nach Heimat und Gerechtigkeit.

Die Aufführung war ursprünglich für den 17. März angedacht, musste wegen der Corona-Auflagen jedoch verschoben werden. Die Karten behalten ihre Gültigkeit oder können noch an der Information im Rathaus zurückgegeben werden, teilt das Kulturamt mit.

Zur Geschichte: Wolle, ein bodenständiges verbeamtetes Schaf lebt zufrieden in seinem kleinen Häuschen mit einer schönen Wiese. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches: Die Wiese ist geklaut. Alles steht unter Wasser. Und Wolle muss weg. Sein erster Weg geht ins öffentliche Amt für Ungerechtigkeit zu der Sachbearbeiterin Lizzie Kualahop. Doch was er da erlebt, hätte er sich nicht träumen lassen. Und Fräulein Lizzie erst recht nicht. Ein fantasievoller Nachfolger des bekannten Kindertheaterstücks „Wolle und Gack“, das bereits in Senden aufgeführt wurde.

Eintrittskarten zum Preis von vier Euro sind online bei der Gemeinde erhältlich. Besucher sollten sich Decken oder Klappstühle mitbringen, weil die Wiese nicht bestuhlt ist.

Startseite
ANZEIGE