1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Tennisabteilung startet Saison mit neuem Vorstand

  8. >

SV Bösensell

Tennisabteilung startet Saison mit neuem Vorstand

Bösensell

Die SVB-Tennisabteilung hat einen neuen Vorsitzenden. Christine Liedtke hatte ihren Abschied schon länger angekündigt. Ein Nachfolger ist gefunden.

Der neue Tennis-Vorstand des SV Bösensell (v.l.): Bernd Kröger, Marita Roters, Christine Liedtke, Robert Saalfeld, Maik Berning, Michael Kunkel und André Brandt (auf dem Foto fehlen Markus Klaus, Anne Schulting und Jörn Kuppe). Foto: Maik Berning

Die Tennisabteilung des SV Bösensell geht mit einer neuen Aufstellung in die nächsten Jahre. Bei der Generalversammlung am Dienstagabend wurde mit Michael Kunkel der bisherige Sportwart der Herren zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Er löst damit nach über acht Jahren Christine Liedtke ab, die frühzeitig bekanntgegeben hatte, dass sie das Amt gerne in andere Hände übergeben möchte. Die anwesenden Mitglieder dankten ihr mit langem Applaus für ihr Engagement, das in diesem Jahr mit dem Eintritt des 100. Mitglieds im Erwachsenenbereich der Tennisabteilung belohnt wurde. Es ist das sechste Jahr in Folge, in dem die Anzahl der Mitglieder anstieg. Hinzu kommen aktuell noch 40 Kinder und Jugendliche, teilt die SVB-Tennisabteilung mit.

Bösenseller Tennisabteilung hat jetzt 100 erwachsene Mitglieder

Den bisherigen zweiten Vorsitzenden Markus Klaus, der sich ebenfalls viele Jahre im Vorstand engagierte, ersetzt nun mit Robert Saalfeld ein aktiver Spieler aus der Herren Ü40. Neuer Sportwart der Herren ist der bisherige Beisitzer André Brandt. In seinem Amt bestätigt wurde der Schriftführer Maik Berning. Der Kassenwart (Bernd Kröger) und die Sportwartin der Damen (Anne Schulting) standen in diesem Jahr nicht zur Wahl. Sie komplettieren den Vorstand. Dies gilt auch für Jörn Kuppe und Marita Roters für die Tennis-Jugend. Alle Wahlen erfolgten jeweils ohne Gegenstimme.

Sportlich gab es trotz Corona einige Lichtblicke zu verzeichnen. So konnten insbesondere in diesem Jahr die Plätze sehr früh freigegeben werden. Auch die Mannschaften sind in dieser Saison erfolgreich gestartet.

Die Vereinsmeisterschaften entschädigten in beiden Corona-Jahren für fehlende Geselligkeit wie zum Beispiel das traditionelle Schleifchen-Turnier sowie den Saison-Auftakt oder -Abschluss.

Startseite