1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Senden
  6. >
  7. Wechsel im Vorstand erfolgt nach 29 Jahren

  8. >

Tischtennis-Abteilung von Blau-Weiß Ottmarsbocholt (BWO)

Wechsel im Vorstand erfolgt nach 29 Jahren

Ottmarsbocholt

Bruno Rennack, der die TT-Abteilung von BWO vor 29 Jahren gemeinsam mit Barbara Buchholz gegründet hat, zog sich jetzt als Vorsitzender der Vereinssparte zurück.

wn

Abschied nach 29 Jahren: Bruno Rennack. Foto:

Einer der Gründer und langjährige Leiter der Abteilung tritt zurück in die zweite Reihe: Bruno Rennack gab bei der jüngsten BWO-Tischtennis Abteilungsversammlung seinen Entschluss bekannt, dass die Abteilung nach 29 Jahren in andere Hände gelegt werden und frischer Wind wehen soll.

Mit Michael Raffloer wurde auch ein Nachfolger gefunden, der – ebenso wie die Bewerber für alle anderen Posten – einstimmig gewählt wurde. Rennack kümmert sich von nun federführend um die Finanzen und setzt sich beispielsweise als Turnierhelfer ein.

Bei den weiteren Neuwahlen ergab sich folgendes Bild: Stellvertretende Abteilungsleiterin Lena Uhlenbrock für Barbara Buchholz, ebenfalls Mitgründerin der Abteilung. Herrenwart Sebastian Haas (neu), Damenwartin Ellen Bispinghoff; Jugendwarte:      Manuela Alder erweitert durch Dennis Ruttig. Jugendvertreter: Carolin Alder / Johanna Schilling.

Geehrt wurden: Frank Weitkamp für 24-jährige Tätigkeit für TT/Verabschiedung wegen Umzugs. Michael Raffloer wurde mit bronzener Spielernadel für 25 Jahre TT-Spieler ausgezeichnet.

Neben den sportlichen Berichten des Koordinators Frank Weitkamp, der Jugendwartin Manuela Alder, der Damenwartin Ellen Bispinghoff erfolgte der Bericht des Abteilungsleiters Bruno Rennack zum vergangenen Jahr. Highlight des Jahres war, wie schon im Vorjahr, die Durchführung des 2. Internationalen WTTV-Senioren Pokalturniers in Ottmarsbocholt mit Unterstützung des Westdeutschen TT-Verbandes im August 2019.

Neuer Abteilungsleiter: Michael Raffloer Foto: BWO

Sportlich und finanziell war es wieder ein großer Erfolg, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. „Der Ruf unserer Veranstaltung ist mittlerweile hervorragend und das Turnier ist bei den Teilnehmer bekannt“, so das Fazit. Am Jahresende besuchte die TT-Abteilung das Bundesligaspiel Düsseldorf gegen Saarbrücken in Ahlen.

Die Mitgliederzahlen liegen bei etwas über 100 Mitgliedern. Mit einem finanziellen Überschuss endete das vergangene Jahr.

Gottfried Suntrup stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes – der wurde einstimmig angenommen.

Startseite