Versammlung der Entruper

Andreas Dreihues neuer Vorsitzender

Altenberge

Wechsel an der Spitze des Schützenvereins Entrup: Andreas Dreihues folgt auf Bernd Laubrock als Vorsitzender.

ter

Andreas Dreihues (vorne 4.v.l.) ist neuer Vorsitzender des Schützenvereins Entrup. Er folgt auf Bernd Laubrock (vorne 3.v.r.), der nicht mehr für den Posten kandidierte. Foto: ter

„Aus familiären Gründen stelle ich mich nicht der Wiederwahl“, erklärte der erste Vorsitzende des Entruper Schützenvereins, Bernd Laubrock, am Samstagabend während der Jahreshauptversammlung im Saal Bornemann. Beim vergangenen Schützenfest hatte es bereits mehrere Pläne zur Leitung des Festes gegeben, da zu dem Termin im Haus Laubrock Familienzuwachs anstand. Jetzt erfordere die Familie doch etwas mehr Zeit, meinte Laubrock. Aus der Versammlung kam dann der Vorschlag, Andreas Dreihues zum neuen ersten Vorsitzenden zu wählen. Die Abstimmung ergab 60 Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme und eine Enthaltung.

Schützenfest

Mit 61 Ja-Stimmen und einer Enthaltung wurde Jürgen Kordsmeyer als zweiter Schriftführer bestätigt wie auch Stephan Lau­brock als Oberst. Mit dem gleichen Ergebnis rückte Dennis Lohoff vom Fähnrich zum Oberfähnrich auf. Als neuen Fähnrich wählte die Versammlung Jonas Lau­brock.

Schriftführer Paul Schliekmann erinnerte in seinem Jahresbericht an einige Glanzlichter aus 2019. In diesem Jahr wird das Schützenfest vom 20. bis zum 22. Juni auf dem Festplatz gefeiert. Auf das „Bullriding“ wird verzichtet. Mit dem Vogelstangeschmücken und dem Ausschießen des Buschkönigs am 13. Juni beginnen die Vorbereitungen auf das Fest.

Mitgliedsbeitrag

Auch an die Kinder wird bei den Entrupern gedacht. Für sie findet ein Schützenfest am 29. August auf dem Schützenplatz statt. Für den Auf- und Abbau werden viele Helfer benötigt. Treffen ist am 28. August (Freitag) um 19 Uhr.

Der Dankeschönabend ist für den 7. November geplant. Weit in der Zukunft liegt noch das Winterfest 2021. Vorstand und Festausschuss haben den 30. Januar 2021 vorgeschlagen. Dann wird ab 15.30 Uhr Kaffee getrunken und die karnevalistische Sitzung beginnt um 18.11 Uhr. Anschließend ist Tanz angesagt.

Beim Mitgliedsbeitrag hat sich die Versammlung auf eine Erhöhung von 25 auf 30 Euro geeinigt. Grund ist das im Jahr 2024 anstehende 175-jährige Vereins-Jubiläum. Der Festausschuss mit den Vorsitzenden Hubert Kintrup und Matthias Post berichtete über die Vorbereitungen.

Eine gute Nachricht hatte der scheidende erste Vorsitzende Bernd Laubrock noch. „Wir haben einen mobilen, behindertengerechten Toilettencontainer geschenkt bekommen“, sagte Laubrock. Der müsste etwas hergerichtet werden, aber dann könne der Toilettencontainer künftig bei Veranstaltungen genutzt werden.

Startseite